Fabrikverkauf bei Breisgaumilch

Timo Deppe

In der Zentrale von Breisgaumilch in Freiburg findet jeden Freitag ein Fabrikverkauf statt, bei dem Milch, Joghurt und der ominöse Strichjogi ermäßigt verkauft werden. Wir waren dabei, als sich die Tür zum sechs Grad kühlen Verkaufsraum geöffnet hat.



Freitagnachmittag, kurz vor 14 Uhr. Vor der Breisgaumilch-Zentrale in der Haslacher Straße hat sich eine respektable Menschenschlange vorm Eingang gebildet. Die Kunden nutzen das Angebot des Freiburger Milcherzeugers, der traditionsgemäß einmal in der Woche in einer kühlen Lagerhalle seine Produkte billiger an den Mann bringt. Laut Marketing-Referentin Maren Zeidler (24) sind es vor allem Studenten und Großfamilien, die hier Geld sparen wollen.




Verkauft wird die ganze Produktpalette von Breisgaumilch. Ein Teil der Ware ist wegen des bald ablaufenden Mindesthaltbarkeitsdatums reduziert. Allgemein resultiere die Ermäßigung aber aus den wegfallenden Transportkosten, so Zeidler.



Ein 400g-Becher Joghurt kostet hier beispielsweise 76 Cent, während er im Supermarkt 1,03 € kosten würde. Auch die Lactosefreie Milch ist mit etwa einem Euro relativ billig. Einen Karton H-Milch (12 Liter) bekommt man für 8,88 Euro. Außerdem gibt es jede Woche einen anderen Sonderverkauf. Vergangenen Freitag etwa wurde Käse angeboten.

Nur hier kriegt man übrigens den sogenannten Strichjogi. Das ist ein Joghurt, bei dem die Abmischung der Geschmacksrichtungen nicht standesgemäß ablief. "Zum Beispiel ein Mokkajogi mit ein bisschen Kirsche drin. Eine Steige Strich gibt's für drei Euro", sagt Zeidler.



Vor allem bei größeren Mengen lohnt sich der Besuch bei der Zentrale des Unternehmens. So kann man gleichzeitig etwas Geld sparen und die Bauern aus der Region unterstützen.

Mehr dazu:

Web: Breisgaumilch


Was: Fabrikverkauf von Breisgaumilch
Wann: Freitags von 14 Uhr bis 16 Uhr
Wo: Haslacher Straße 12 , 79115 Freiburg
0761 4788-0