Explosion in Taiwan

Lorenz Bockisch

Schon gewusst, was am 29. Januar 2004 in Tainan auf Taiwan passierte? Ein 50 Tonnen schwerer Pottwal, der an der Küste gestrandet und verstorben war, sollte zur Autopsie gebracht werden. Doch dann geschah etwas Unerwartetes... Nach mehrstündiger Arbeit mit vielen Männern und Kränen fuhr er - vor sich hin verwesend - auf einem Tieflader durch die Stadt, was hunderte Zuschauer anlockte. Die Fäulnisgase im Inneren des riesigen Säugers konnten nicht entweichen, der Druck stieg und schließlich explodierte der Wal mitten in Tainan. Die Straßen und die Zuschauer waren mit Blut und Innereien bedeckt, den Gestank von Verwesung inklusive. Die Autopsie fand trotzdem statt- es war noch genug übrig von dem Tier...