Ex-SC-Kicker Johannes Flum bricht sich die Kniescheibe im Training

Marius Buhl

Der Ex-Freiburger Johannes Flum hat im Training bei seinem Verein Eintracht Frankfurt eine heftige Knieverletzung erlitten. Er wurde vom Heli abgeholt.



Die Bild Zeitung berichtet von einem "Schock-Unfall". Flum (27) sei mit seinem Kollegen Slobodan Medojevic zusammen geprallt, daraufhin sei er liegen geblieben und habe geschrien: "Meine Fresse, meine Fresse!"


Nachdem erst der Krankenwagen vorgefahren sei, sei kurz darauf der Heli gelandet und habe Flum ausgeflogen. Eintracht Frankfurt meldete die Verletzung kurz darauf bei Twitter, Bundesliga-Konkurrent Darmstadt antwortete mit Genesungsgrüßen.



Inzwischen steht auch fest, welcher Art Flums Verletzung ist: "Johannes Flum hat sich einen Bruch der Kniescheibe im linken Knie zugezogen und wird morgen operiert", twitterte die Frankfurter Eintracht am Nachmittag. Ob und wann der Ex-Freiburger wieder Fußball spielen kann, ist unklar. Er fällt jedoch auf jeden Fall bis Saisonende aus.

Außerdem: Gute Besserung, Flumi.

Ein Interview von 2008 mit Johannes Flum lest ihr hier:

 

Mehr dazu:

[Dieser Artikel wurde um 17 Uhr 20 aktualisiert].

[Foto: dpa picture alliance]