Comeback nach dem Brand

Europa-Park bestätigt: "Piraten in Batavia" kommen zurück

Oliver Huber

Viele Fans des Europa-Parks haben es gefordert, nun gibt es tatsächlich Hoffnung für sie: Die bei einem Großbrand zerstörte Attraktion "Piraten in Batavia" soll wieder aufgebaut werden.

Die "Piraten in Batavia" waren ein Klassiker im Europa-Park – entschleunigt und sehr beliebt. Bei einem Großbrand am 26. Mai im holländischen Themenbereich wurde die Bahn komplett zerstört. Die Anteilnahme war groß. Zwischenzeitlich forderte eine Online-Petition mit mehreren Tausend Unterstützern den Wiederaufbau der Piraten-Bahn – offenbar mit Erfolg.


Europa-Park-Chef Michael Mack schreibt nun auf Twitter: "Und ja, die Piraten kommen zurück! Wir können noch keine Details nennen, aber sie werden wieder einen Platz bekommen."

Wiederaufbau an gleicher Stelle

"Ein Zeitpunkt für das Comeback der Piraten können wir derzeit noch nicht nennen. Es wird aber wieder eine Familienattraktion und eine Indoorbahn" sagt Parksprecherin Diana Reichle gegenüber der BZ. Weitere Details konnte die Pressesprecherin am Tag nach dem Twitter-Tweet noch nicht nennen. Die Entscheidung der Familie Mack sei noch sehr frisch. Die Piraten sollen aber wieder an gleicher Stelle im holländischen Themenbereich entstehen. Derzeit sei die Brandstelle für die Besucher abgesperrt.



Ein technischer Defekt der Attraktion Fjord-Rafting hatte den Großbrand wohl verursacht. Die Ermittlungen sind aber noch nicht abgeschlossen. "Diese Attraktion wird wohl nächste Woche wieder für die Besucher zur Verfügung stehen", so Reichle weiter. Man arbeite mit Hochdruck an der Reparatur.



Die aktuelle Nachricht der Familie Mack ist ganz im Sinne der Facebook-Gruppe "Rettet die Piraten", die mehr als 16.000 Mitglieder zählt. Sie plädiert ebenfalls für den Wiederaufbau der Bahn: "Wir hoffen, dass die Piraten nicht durch eine neue und modernere Attraktion ersetzt wird", heißt es in der Gruppenbeschreibung.

Sofort nach Bekanntwerden der Entscheidung überwiegt in der Gruppe die Freude, aber auch kritische Stimmen werden laut. Sie fürchten, dass der eigentümliche Charme der alten "Piraten in Batavia" beim Neubau verloren gehen könnte. Nutzerin Nicole Fehr schreibt dazu versöhnlich: " … einfach mal abwarten und gut ist."






Mehr zum Thema: