Einweihung

Erstes Großevent auf dem Platz der Alten Synagoge wird ein Wahlkampftermin von Martin Schulz

Joachim Röderer

Acht Tage vor der Bundestagswahl wird das erste Großevent auf dem Platz der Alten Synagoge stattfinden: am 16. September kommt SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz.

Der komplett neu gestaltete "Platz der Alten Synagoge" ist seit Mittwoch offen und an den ersten beiden Tagen schon von Tausenden von Besuchern begutachtet und genutzt worden. Auf dem Platz sollen künftig auch größere Veranstaltungen stattfinden.


Wann Merkel nach Freiburg kommt, ist noch nicht klar

Seine Premiere erlebt der neue Platz als Veranstaltungsort nach heutigem Stand am Samstag, 16. September. Acht Tage vor der Bundestagswahl wird SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz zur Kundgebung nach Freiburg kommen und um 14 Uhr auf dem Platz der Alten Synagoge auftreten. Das hat SPD-Regionalgeschäftsführer Markus Schupp jetzt gegenüber der BZ bestätigt.

Rein theoretisch hätten auch die Bundeskanzlerin und die CDU die große Chance zur Premieren-Veranstaltung gehabt. Denn Angela Merkel sollte eigentlich, so war jedenfalls die Ankündigung, vier Tage vor Schulz einen Wahlkampfauftritt in Freiburg absolvieren. Allerdings hat die CDU zum einen keinen Antrag für den Platz der Alten Synagoge gestellt, zum anderen hat die CDU-Bundesgeschäftsstelle den Termin am 12. September mittlerweile wieder zurückgezogen. Markus Meyer, Büroleiter des CDU-Abgeordneten Matern von Marschall, geht aber weiter davon aus, dass die Kanzlerin vor dem Wahltag noch nach Freiburg kommen wird.
  • Was: SPD-Wahlkampfveranstaltung mit Martin Schulz
  • Wann: Samstag, 16. September 2017, 16 Uhr
  • Wo: Platz der Alten Synagoge