Erneuter Überfall: Tankstelle in Sundgauallee ausgeraubt

Markus Hofmann

Um kurz nach Mitternacht hat am heutigen Mittwoch ein unbekannter Mann eine Tankstelle in der Freiburger Sundgauallee überfallen und eine Geldkassette mit Wechselgeld erbeutet. Dies ist bereits der zweite Tankstellenüberfall in Freiburg binnen weniger Tage. Vergangene Woche hatten fünf maskierte Männer eine Tankstelle in der Wilhelmstraße überfallen.

Nach Angaben der Polizei Freiburg wartete der Täter im Verkaufsraum zunächst ab, bis der letzte Kunde die Tankstelle verlassen hatte. Um 0:15 Uhr forderte er dann von einem Angestellten der Tankstelle Bargeld. Als der Tankwart versuchte, den unbewaffneten Täter zu überwältigen, wurde er geschlagen und leicht verletzt. Der Räuber flüchtete zu Fuß durch den Hintereingang der Tankstelle. Seine Beute: eine Geldkassette mit Wechselgeld (gerolltes Münzgeld).


Die Polizei hat folgende Täterbeschreibung veröffentlicht: Der Mann ist 20 bis 30 Jahre alt, etwa 190 cm groß, schlank und unrasiert. Er trug eine blaue Regenjacke mit Kapuze. Diese hatte der Mann als Maskierung so ins Gesicht gezogen und verschnürt, dass lediglich der Augenbereich sichtbar war.

Zeugen werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei Freiburg in Verbindung zu setzen: Tel. 0761/882-4884 oder über das anoyme Telefon der Polizeidirektion Freiburg, Tel. 0761/41262.