Erneuter Bergwacht-Einsatz auf Kybfelsen-Trail: Mountainbikerin an Schulter verletzt

Adrian Hoffmann

Schon wieder ist es auf dem neuen "Canadian Trail" unterhalb des Kybfelsen zu einem Mountainbike-Unfall gekommen. Die Bergwacht rückte aus.



Am Freitagmittag stürzte eine 26 Jahre alte Mountainbikerin auf dem Canadian-Trail und zog sich eine Schulterverletzung zu, teilt die Bergwacht mit. Die Frau sei mit ihrem Begleiter trotz starker Schmerzen bis zum nächsten Waldweg gelaufen, "da die beiden die Sorge hatten, im unwegsamen Gelände könnte der Rettungsdienst nicht zu ihnen kommen", so Bergwacht-Sprecher David Vaulont. Als sie am Waldweg angekommen seien, wählten sie den Notruf.


Nach einer medizinischen Erstversorgung transportierten die Freiburger Bergretter die Verletzte mit ihrem Geländewagen zum Rettungswagen, der am Waldsee wartete. Die Frau wurde anschließend ins St. Josefskrankenhaus gebracht. Es handelte sich um den vierten Bergwacht-Einsatz auf dem neuen Trail seit der Eröffnung Anfang Mai – diesmal ereignete sich der Unfall in Sektion 5 der Strecke.

David Vaulont: "Niemand muss die Sorge haben, dass an schwer zugänglichen Stellen keine Rettung kommt. Dafür ist die Bergwacht da." In solchen Situationen gelte es, Ruhe zu bewahren und die 112 zu wählen. "Wenn man nicht genau weiß, wo man ist, sollte man den eigenen Standort möglichst genau beschreiben. Das erleichtert die Suche nach der Unfallstelle."



Mehr dazu:

[Foto: Thomas Kunz]