Erneute Schattenparker-Demo am Samstag

Adrian Hoffmann

Die Schattenparker haben für den morgigen Samstag eine erneute Demonstration angekündigt. Ihr Thema laut Ankündigungsplakat: "Gegen Repression, Unterdrückung und Polizeigewalt". Treffpunkt ist um 14 Uhr am Bertoldsbrunnen. "Gute Laune und Partyhüte mitbringen", so lautet die Aufforderung der Schattenparker. Die Polizei wird das wohl nicht tun, denn die Schattenparker lehnen es nach Informationen der Badischen Zeitung weiterhin ab, einen Ansprechpartner zu benennen - den aber verlangt das Versammlungsgesetz.

Einen Ansprechpartner zu benennen, das widerspreche ihren "basisdemokratischen Strukturen", zitiert die Badische Zeitung die Schattenparker. Und offenbar haben die Schattenparker auch deshalb keine Lust dazu, weil sie über das Polizeiaufgebot vom vergangenen Samstag verärgert sind, als das DIY-Festival mit anarchistischem Hintergrund in Freiburg stattgefunden hat. Dieses Polizeiaufgebot haben sie als überdimensioniert empfunden. Diese Demonstration ist nicht angemeldet.


Mehr dazu:

- Pressekonferenz der Polizei und der Stadt zu den Geschehnissen rund um das DIY-Festival- Erlebnisbericht Berliner Studenten, die die Ereignisse in Freiburg miterlebt haben (offener Brief GEW Berlin)- Foto-Galerie: Räumung Festivalgelände auf der Haid