Erneut lichtlose Radler verwarnt

David Weigend

Vor dem Gebäude der Polizei an der Heinrich-von-Stephan-Straße führten Polizeibeamte und Mitarbeiter des Gemeindevollzugsdienstes gestern Abend eine Beleuchtungskontrolle bei Radfahrern durch.

90 Radler wurden kontrolliert, 27 von ihnen wegen Fahrens ohne Licht beanstandet und gebührenpflichtig verwarnt. Dies kostet den lichtlosen Radler je nach Umstand 10 bis 20 Euro, sofern eine Anzeige erstattet wird, auch mehr.


Verwarnt wurden auch drei Radler, die entgegen der freigegebenen Fahrtrichtung (falsche Fahrbahnseite) auf dem Radweg unterwegs waren.

Die Kontrollen werden fortgesetzt.