epo-555: Danke, Dänemark!

Carolin Buchheim

Dänemark hat der Welt viele tolle Dinge beschert: Lego-Steine. Die kleine Meerjungfrau. Pölser-Würstchen. Preiswerte Ferienhäuser am Strand. Und die sympathischste Band der Welt, deren Frontmann die nettesten Zwischen-den-Song-Ansagen macht: epo-555. ACHTUNG: Das Konzert fällt wegen Krankheit von Sänger Mikkel leider aus!



Aus unerklärlichen Gründen pflegt man in diesem unseren Land wenig Vorurteile gegenüber die Dänen, unsere Nachbarn im Norden.


So gar nichts Böses will einem zu den Menschen einfallen, denen wir Lego verdanken. Dänen sind nett, sympathisch, modern und gefühlvoll; Da weint auch der Kronprinz bei seiner Hochzeit ganz bitterlich beim Anblick seiner Prinzessin. Hach.

Wenn Dänen etwas kritisieren wollen, dann zeichnen sie Karikaturen und weil niemand Kritik von den Dänen gewohnt ist, werden dann sehr viele Menschen auf der ganzen Welt sehr sauer, zünden dänische Botschaften an und wollen keinen dänischen Käse mehr essen.
Aber auch das geht dann auch bald wieder vorbei, denn Dänemark ist im Endeffekt nun mal  ein friedliebendes, wunderschönes Land, das durch seine Einwohner Nettigkeit verströmt, Und zwar eben auch ganz besonders durch die Mitglieder von epo-555.

Als vor ein paar Monaten zum ersten Mal gemunkelt wurde, epo wären bald wieder in der Stadt, war überall nur große Vorfreude zu hören. epo-555 ist eine Band, die man schon allein wegen der netten Menschen mögen muss, die sie machen. Nach Konzerten in der KTS und im El.Pi wird Frontmann Mikkel Hansen die niedlichsten Zwischen-den-Song-Ansagen der Welt dieses Mal von der Bühne des JosFritzCafé herunter machen, und als Support haben sie den norwegischen Singer/Songwriter Sebastian Waldejer mit dabei.

Im vergangenen Jahr hat epo-555 sich verändert: Nachdem Ende 2005 Jakob Nielsen am Bass durch Hans Emil Hansen ersetzt wurde, hat nun auch Mikkels Ehefrau Camilla die Band wegen anderer Umstände (mittlerweile geboren und wohlauf !) die Band verlassen. Im Spätsommer waren epo-555 noch mit  Ersatzsängerin Linda von der Kopenhagener Band El-Video in Deutschland unterwegs,  mittlerweile ist stattdessen Tine Winther an Keyboards und Vocals dabei; Man hofft auf dauerhafte Zusammenarbeit, aber Camillas Position in der Band ist zweifelsohne mehr als schwer zu füllen. Mit zwei tollen Dream-Pop-Shoegaze-bisschen-Noise-Alben, 'Dexter Fox' und 'Mafia', haben sich Epo-555 in den vergangenen Jahren in den Olymp der dänischen Indie-Bands hinaufgespielt.

Charakteristisch für den Epo-Sound sind die fragilen, immer eine halbe Handbreit über dem Boden schwebenden Vocals von Mikkel und der jeweiligen Co-Sängerin, gemischt mit melodiösen Synthie-Gefrickel. Dazu kommt Mikkels Slide-Gitarre, eine gewaltige Basslinie von Hans Emil und der kombinierten Einsatz von  Drum-Computer und Live-Drumming durch Drummer Ebbe Freij.
Fertig sind die Songs zwischen Himmel und Hölle zwischen Dunkel und Licht. Sugarspiced Suicide heisst ein aktueller Song der Band. Er könnte eigentlich die ganze Band charakterisieren. epo-555 sind eine ganz bezaubernde Band mit charmanten Songs, so bezaubernd und charmant wie ihr kleines Heimatland.

epo-Songs sind so verschroben wie ein dänischer Milchbauer. So schillernd und vielseitig und leuchtend wie Kopenhagen in einer Mitsommernacht und zugleich so dunkel und trist wie die Stadt in einer kalten Winternacht. So schön wie ein vereister Stacheldraht auf einer Weide auf Bornholm. So melancholisch wie ein Herbstmorgen am Strand von Jütland.

Und eins haben alle epo-Songs gemeinsam: Sie werden live überstrahlt von der Liebenswürdigkeit der Menschen, die sie spielen. epo-555: Sehr sehr toll und sehr sehr dänisch.

Mehr dazu:

  • epo-555: Website& MySpace& mp3:
     
Was: epo-555 & Sebastian Waldejer
Wann: Mittwoch, 28. Februar 2007, 21 Uhr
Wo: KTS, Basler Strasse

ACHTUNG! Wegen Krankheit von Sänger Mikkel fällt das Konzert aus! Stattdessen tritt Support-Act Sebastian Waldejer in der KTS auf. Eintritt: €2


fudder verlost 2x 2 Eintrittskarten!
Schick einfach ein eMail mit Deinem Namen und dem Betreff 'epo-Tickets' an info@fudder.de . Einsendeschluß ist Mittwoch, den 28. Februar 15 Uhr. Die Gewinner werden durch Auslosung ermittelt und per eMail benachrichtigt.

epo-555: Hyperschlieb