Vertragsverlängerung

Enrico Saccomani spielt weiter für den EHC Freiburg

BZ-Redaktion

Der EHC Freiburg hat einen weiteren Spieler für die kommende Saison verpflichtet. Enrico Saccomani bleibt den Wölfen treu. In den nächsten Tagen sollen weitere Angreifer folgen.

Nach Chris Billich, Tobias Kunz, Julian Airich, Marc Wittfoth, Jannik Herm und Austin Cihak ist Enrico Saccomani bereits der siebte Stürmer, der einen neuen Vertrag unterschrieben habe, so der Verein. Er bleibt er seinem Ausbildungsverein treu.


Eine tragende Rolle in der Offensivabteilung sollen drei ausländische Akteure spielen, die in den nächsten Wochen unter Vertrag genommen werden. Auch für die Torhüterposition sei ein Kontingentspieler vorgesehen.

Die Abwehr sei bereits so gut wie komplett. Sieben Verteidiger sind an Bord, ein weiterer erfahrener Spieler werde noch hinzustoßen. Zudem gibt er EHC Freiburg zwei Akteuren aus der eigenen Nachwuchsabteilung die Chance, sich in der Saisonvorbereitung zu empfehlen.

Der 1,9 Meter große Enrico Saccomani ist in Potsdam zur Welt gekommen, aber Freiburger durch und durch: Er hat in der EHC-Nachwuchsabteilung begonnen und hier zwischen 2012 und 2015 erste Erfahrungen im Erwachsenen-Eishockey gesammelt. Im Sommer 2015 wechselte der Stürmer - wie auch Julian Airich - aus dem Breisgau nach Essen ins Ruhrgebiet. Nach einem Jahr in der Oberliga West kehrten beide in den Südwesten zurück.
Sie haben die Freiburger Nachwuchsabteilung durchlaufen, sind im Ruhrgebiet gereift und stehen nun wieder für die Wölfe auf dem Eis: Enrico Saccomani und Julian Airich. Die beiden Angreifer haben sich Anfang des Jahres im BZ-Chat den Fragen der Leser gestellt. Mehr dazu

Mehr zum Thema: