Endlich Freiburg! Ein Stadtführer für Neu-Freiburger

Anna-Lena Zehendner

Stadtführer von Freiburg gibt es jede Menge, und die meisten richten sich an Breisgau-Touristen."'Endlich Freiburg!' Dein Stadtführer" ist bunt und schrill und möchte anders sein als alle anderen und speziell studierende Frisch-Freiburger über ihre neue Heimatstadt aufklären. Was der Stadtführer taugt und ob er mit Geheimtipps aufwarten kann, hat Anna-Lena getestet.


„Endlich Freiburg!“ möchte in 17 Kapiteln und auf mehr als 220 Seiten aus Recycling-Papier die "nördlichste Stadt Italiens" en detail vorstellen. Die Freiburger Autoren Rieke Kersting und Philipp und Roman Appenzeller haben für das bunte Büchlein sogar einen eigenen Verlag gegründet: den rap Verlag. „Das Buch ist der Auftakt für eine ganze Reihe“, sagt Philipp, 30 Jahre, Lektor und zuständig für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. „Nach diesem Muster sollen für 20 weitere Städte in den nächsten zwei Jahren solche Bücher entstehen.“


Auf den ersten Blick fällt vor allem das Design auf: Knallige Farben, Collagetechniken, es wurde übereinander gedruckt, unterstrichen, durchgestrichen und rumgekritzelt - die Leser sollen diese wilde Umgangsart schließlich fortsetzen. So heißt es in der Einleitung: „Das Tolle ist also, Du darfst – ja sollst sogar – in diesem Buch herummalen, Kommentare an den Rand schreiben, Sachen durchstreichen, markieren und aktualisieren und ihm Deine persönliche Note verleihen“.

Leider ist dafür wenig Platz, da die Herausgeber schon viel Vorarbeit geleistet haben. "Irgendwann kommt man in Platznöte“, sagt Philipp. „Was wir uns dachten, und was die Grafik auch vorschlägt ist: Kleb' deine Sachen doch einfach mit dazu. Man soll mit dem Buch aktiv Spaß haben und eigene Erfahrungen hinzufügen.“



Der Stadtführer „Endlich Freiburg!“ enthält klassische Kapitel, die man vielleicht nicht in dieser  Form aber rein inhaltlich schon in anderen Stadtführern findet: Angaben zu Ausflugszielen im Sommer und im Winter, zu guten Lieferdiensten, Festen oder ganz einfach zu den besten Sehenswürdigkeiten. Hilfreich sind die in jeder Rubrik aufgeführten Notizzettel mit Erklärungen und Insidertipps. Zwei Kapitel fallen heraus: „Wo wohnst du?“ und „Freiburg fiktiv“.

In „Wo wohnst du“ werden alle Freiburger Stadtteile vorgestellt, und kleine Infoboxen geben Aufschluss über Miethöhe, Hochhausfaktor, Einwohnerdichte, Durchschnittsalter, Distanz zum Bertoldsbrunnen und die Kneipendichte. Das hilft bei der Wohnungssuche und ist auch spannend für Alteingesessene, die sich seit Jahren nur in ihrem Kiez bewegen und gerne mal über die Grenzen ihres Stadtteils hinausgucken wollen. Oder hättet Ihr gewusst, in welchem Stadtteil statistisch gesehen Freiburgs Tierfreunde leben? Das ist übrigens Lehen.

„Das ist der positive Nebeneffekt“, meint auch Philipp. „Im Fokus standen bei der Produktion natürlich die Leute, die Freiburg gar nicht kennen und neu hierher ziehen. Aber mit diesem Buch bekommt man nicht einfach nur Sehenswürdigkeiten aufgereiht, sondern man bekommt Einblicke, was man alles in Freiburg machen kann. Solche Informationen muss man sich normalerweise jahrelang erarbeiten.“

Im Kapitel „Freiburg fiktiv“ erfährt man, welche spannenden Bücher und kuriosen Filme es zu unserem beschaulichen Städtchen gibt. Und auch hier kann noch manch' Langzeit-Freiburger oder Bobbele  etwas dazulernen.

Verlosung

fudder verlost drei Mal "'Endlich Freiburg!' Dein Stadtführer". Wer gewinnen möchte, schickt eine E-Mail mit seinem Namen, seiner Adresse und dem Betreff  "Endlich Freiburg!" an gewinnen@fudder.de.  Einsendeschluss ist Montag, 18. April 2011, 12 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt und bekommen den Gewinn zugesandt.

 

Mehr dazu:

 
Endlich Freiburg!" Dein Stadtführer

224 Seiten
14,90 Euro
ISBN 3942733005
Erhältlich über den rap Verlag und in allen Freiburger Buchhandlungen