Elektronische Briefe schreiben

Lorenz Bockisch

Schon gewusst, wie man E-Mails schreibt? In der Sache ist das heutzutage für niemanden ein Problem. Wer schon schreiben oder wer noch lesen kann, verschickt mit Leichtigkeit einen elektronischen Brief. Doch so viele E-Mails es gibt, so viele Schreibweisen dieses Wortes gibt es auch. Und wie bei den "Netzbriefen" auch, ist der größte Teil davon Spam.

Natürlich ist das Wort „E-Mail“ ein Einwanderer in die deutsche Sprache. Die abgekürzte Schreibweise von electronic mail hat innerhalb weniger Jahre in die Umgangssprache und damit in offizielle Wörterbücher Einzug gefunden. Allerdings gibt es „E-Mail“ nur nach der neuen Rechtschreibung, denn vor 1996 führte noch kein Wörterbuch diesen Begriff.


Die häufigsten – aber trotzdem falschen – Versionen in der Schreibweise sind eMail oder Email. Letzteres gibt es jedoch schon seit über 100 Jahren: Mit Email, der dünnen Keramikschicht, wurden beispielsweise Becher oder Badewannen aus Blech überzogen, um sie korrosionsbeständig zu machen. Das hieß dann emaillieren. Dass das Wort für den kurzen Brief via Internet groß und mit Bindestrich geschrieben wird, hat mit seiner Anpassung an die deutsche Sprache zu tun.

Wie der Brief oder die Post ist „E-Mail“ ein Substantiv, wird also mit einem Großbuchstaben beginnend geschrieben. Dann passt man den Einzelbuchstaben so an das Wort an, wie bei solchen Zusammensetzungen üblich: U-Bahn, H-Milch und D-Zug haben alle einen Einzelbuchstaben, der eine Abkürzung darstellt. Und weil „Mail“ für sich auch ein Substantiv ist, wird auch das großgeschrieben. Fertig ist die einzig richtige Schreibweise „E-Mail“. Im englischen Original hingegen darf man sowohl email als auch e-mail schreiben. Dort gibt es aber auch das Problem der Groß- und Kleinschreibung nicht.

Bei der Wahl des Artikels hat der deutsche Schreiberling hingegen die freie Auswahl: Wo im Englischen nur „the“ erlaubt ist, darf bei uns der, die oder das E-Mail gesagt und geschrieben werden. Je nachdem, was man unter der Übersetzung versteht, darf man „die“ elektronische Post, „der“ elektronische Brief, oder den Originalgenus „das“ e-mail schreiben.



Mehr dazu:

fudder.de zum Rechtschreibzwang