Ekateryna Lyasheva alias Ryba legt bei Hagel im Crash auf

Bernhard Amelung

Rauschende Techno-Träume: Ekateryna Lyasheva hat schon über Stücke des Elektronik-Duos SCSI-9 gesungen. Am Freitag legt sie als Ryba im Freiburger Club Crash auf.

Dieser Hagel birgt keine Gefahren für Natur und Mensch. Er besteht vor allem aus tieffrequenten Basswellen, die sich zwischen Boden und Decke des Freiburger Clubs Crash ausbreiten.

"Hagel" heißt nämlich eine neue Partyreihe für Techno und artverwandte Genres in Freiburg. Im Juli dieses Jahres fand sie erstmals im Club Crash statt. Veranstalter Givi Meshki, der auf den Partys auch selbst an den Plattenspielern steht, lud zum Auftakt den Berliner Irakli Kiriza ein, der auf I/Y düster rauschende Techno-Stücke veröffentlicht, sowie DJ Forest aus der georgischen Hauptstadt Tiflis. Nun findet die zweite Ausgabe von "Hagel" statt.



Die Kontrolle an den Reglern wird Ekaterina "Ryba" Lyasheva übernehmen. Einst Tänzerin und Sängerin in einer Teenage-Rock-Band, startete sie Anfang der Nullerjahre die PR- und Veranstaltungsagentur "Back Up Production" und richtete Partys und Festivals in ihrer Heimatstadt Moskau aus. Durch diese Arbeit lernte sie das Elektronik-Duo SCSI-9, eigentlich Anton Kubikov und Maxim Milutenko, kennen. Sie tourten zusammen und produzierten gemeinsam Stücke. Lyasheva sang zu der melodisch-verträumten Clubmusik des Duos, die zwei Alben auf dem Kölner Plattenlabel Kompakt Records veröffentlichten: "The Line Of Nine" (2006) und "Easy As Down" (2008).

Seit 2012 lebt Lyasheva in Berlin, wo sie sich dem Künstlerinnen-Netzwerk von female:pressure anschließt, mit der Produzentin Yuka arbeitet und seither regelmäßig in Clubs wie dem Tresor und der Griessmühle spielt.


Was: Hagel w/ Ryba, Mint, Meskhi, u.v.m.
Wann: Freitag, 5. Oktober 2018, 23 Uhr
Wo: Crash

Mehr zum Thema: