Eine Party, die völlig floppte

Markus Hofmann

Ein Mann wollte nur eine Party feiern - und wurde von einer dreisten Gruppe um mehr als 1.000 Euro erleichtert.

Mehr als 1000 Euro Bargeld hat ein 27-jähriger Schweizer am Donnerstagmorgen im Stadtteil Weingarten eingebüßt. Neu gewonnene, vermeintliche Freunde erleichterten ihn um diesen Betrag, als er erheblich alkoholisiert mit zwei Mädchen und und zwei jüngeren Männern nach einem Diskobesuch in Freiburg gegen 5.00 Uhr in ein Taxi stieg und mit nach Weingarten fuhr.


Dort wurde der Mann (Bereich Bugginger Strasse / Binzengrün) geschlagen, seine Hose zerrissen und ihm Geldbeutel, Handy, Scheckkarte und persönliche Papiere abgenommen. Wie er zu verstehen gab, hatte er am Vortag sein Auto verkauft und den Erlös daraus noch in der Hosentasche. Am Abend wollte er dann eine "Party" feiern. Die Ermittlungen gestalten sich schwierig, da das Opfer mit über zwei Promille alkoholisiert war und zu den Räubern bislang nicht allzuviel sagen konnte.

Hinweise bitte an die Kripo Freiburg, Telefon 0761/882-4884, oder an das so genannte anonyme Telefon 0761/41262 (e-mail: kripo.freiburg@pdfr.bwl.de).