Einbrecher verliert Fingernagel am Tatort

fudder-Redaktion

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hat ein unbekannter Einbrecher einen Einbruchversuch in Müllheim mit dem Verlust eines Fingernagels bezahlt (der am Tatort als Beweisstück liegenblieb). Wie kam es dazu?

Wie die Polizei berichtet, versuchte ein unbekannter Täter in der Mauchener Straße in Müllheim mit einem Hebelwerkzeug in eine Lagerhalle zu gelangen. Beim Aufhebeln rutschte der Täter jedoch mit seinem Werkzeug ab und riss sich an einem seiner Finger den gesamten Fingernagel ab.


Der Täter ließ daraufhin von seinem Vorhaben ab und flüchtete ohne Beute  - und ohne Fingernagel. Diesen ließ der Täter am Tatort zurück. Ein finanzieller Schaden ist nach Angaben des Eigentümers nicht entstanden. Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, nimmt die Polizei Müllheim, Tel. 07631-17880, entgegen.

Mehr dazu: