Haslach

Einbrecher geht in Freiburg auf Polizisten los

Simone Höhl

Einbruch in einem Lokal in Freiburg-Haslach, der Alarm geht los. Als die Polizei anrückt, befindet sich der Einbrecher noch im Haus – und greift an.

Die Alarmanlage ging am Mittwochabend kurz vor Mitternacht los – Einbruch in ein Gebäude an der Todtnauer Straße im Freiburger Stadtteil Haslach. Polizisten des Reviers Freiburg-Süd überprüften das Gebäude und stellten fest: Der mutmaßliche Einbrecher ist noch im Haus. Der Mann hatte Geldkassetten von Spielautomaten zum Abtransport bereit gestellt, sagt Polizeisprecher Dominik Hank.


Mit Schraubendreher auf Polizist los

Als die Beamten den 26-Jährigen festnehmen wollten, leistete er heftigen Widerstand, erklärt Hank. Der Mann ging auf einen Beamten der Hundestaffel los und stach mit einem Schraubenzieher auf ihn ein. "Es gelang ihm nicht, den Kollegen zu verletzen", sagt Hank. Allerdings habe der 26-Jährige den Beamten dann bei einem Gerangel leicht verletzt. Die Festnahme sei schließlich unter Zwang erfolgt.

"Momentan ist er festgenommen", sagt der Polizeisprecher. "Wie es weitergeht, wird nun zusammen mit der Justiz geklärt."