Einbrecher auf Beutezug

David Weigend

Die Polizei in Freiburg und der Region hat dieser Tage viel mit Einbrechern zu tun. Am Montagabend nahmen Polizisten in Herdern einen Serieneinbrecher fest, gegen den in mehr als 200 Fällen ermittelt wurde. Vor etwa einer Stunde gab es einen Einbruch in der Wiehre. Gestern kam es in Breisach innerhalb von vier Stunden zu 11 Wohnungseinbrüchen.

Herdern

Am Montagabend, kurz nach 22 Uhr, wurde der Polizei mitgeteilt, dass sich ein Einbrecher verdächtig an einem Anwesen in der Gluckstraße in Herdern zu schaffen mache. Daraufhin wurde ein 46-jähriger Mann aus Emmendingen festgenommen. Er bestritt den Einbruchsversuch. Die Ermittler fanden bei ihm jedoch ein Handy, das aus einem Wohnungseinbruch stammt, der Anfang Dezember in Freiburg begangen wurde.

Fahnder durchsuchten zwei Wohnungen des Tatverdächtigen auf der March und in Emmendingen. Dabei fanden sie ebenfalls Gegenstände, die aus Einbruchsdiebstählen stammen. Gegen den 46-Jährigen wurden in der Vergangenheit bereits deutlich über 200 Ermittlungsverfahren geführt.

Breisach

Gestern kam es in Breisach zu elf Wohnungseinbrüchen. Verübt wurden sie im Zeitraum zwischen 18 Uhr und 22 Uhr, im Bereich der Straßen Rosmann-/Erismannstraße/Friedhofallee/Saarland-/Freiburger Straße und Colmarer Straße.

Die Täter hebelten die Terrassentüren oder Fenster zu den Wohnungen auf. Wo dies nicht gelang, schlugen sie die Verglasung ein. In einem Objekt in der Erismannstraße wurden die Täter gegen 18:50 Uhr vom heimkehrenden Wohnungsinhaber überrascht, konnten jedoch unerkannt flüchten. In allen Fällen hatten es die Täter auf Bargeld und Schmuck abgesehen. Hinweise ans Polizeirevier Breisach, Telefon 07667 / 9117-0.

Wiehre

Vor etwa 90 Minuten, kurz vor 11 Uhr, wurde ein Wohnungseinbruch in der Maria-Theresia-Straße in der Wiehre gemeldet. Der oder die Täter hatten eine Haustür und anschließend eine Wohnungstür aufgehebelt. In der Wohnung haben sie sämtliche Behältnisse durchsucht, in Hinblick auf Schmuck und Bares.

Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Täter hinterließen einen größeren Sachschaden. Das Diebesgut haben sie in einem schwarzen Rucksack, den sie in der Wohnung vorfanden, abtransportiert. Hinweise ans Polizeirevier Freiburg-Süd, Telefon 0761/882-4421.