Ein Hanfladen eröffnet in der ehemaligen Badischen Pfandleihe an der Schwarzwaldstraße

Felix Klingel

Gras gibt’s hier keines zu kaufen, aber alles rund um das Thema Hanf: In der Schwarzwaldstraße eröffnet am Freitag der Laden "Hanfnah". Neben Lebensmitteln und Kosmetik soll es dort alles rund um den Anbau und Konsum der Pflanze geben.

Fast jeden Tag kommen Leute in den Hanfladen von Tobias Pietsch in Lahr und wollen Gras kaufen. "Ich muss sie immer wegschicken", sagt der 33-Jährige. Zusammen mit seiner Schwägerin und zwei weiteren Partner eröffnet er am Freitag die zweite Filiale seines Ladens "Hanfnah" in Freiburg in der Schwarzwaldstraße – dort wo früher die Badische Pfandleihe war.


Zu kaufen gibt’s in dem geräumigen Laden alles zum Thema Hanf – außer eben den illegalen Blüten: Hanf-Bier und Hanf-Aufstrich mit Meerrettich, Pfeifen und Drehpapier sowie einen größeren Gärtner-Bereich im Untergeschoss mit Dünger oder Zelten. Außerdem: Kosmetik aus Hanf wie ein Hanf Blüten Shampoo oder Hautcreme mit – Überraschung! – Hanf.

Eigene Kosmetik-Linie

Bei der Kosmetik hat der Laden eine eigene Linie mit dem Namen CannaBioDerm. Die Produkte macht Tobias Pietsch zusammen mit zwei Freunden selbst im Schwarzwald: Vor allem Cremes und Öle für die Haut. "Der Wirkstoff dabei ist CBD, der entzündungshemmend wirkt", sagt Pietsch. CBD soll bei Hautproblemen wie Neurodermitis helfen. Der Stoff ist ein Bestandteil der Hanfpflanze, der im Gegenteil zum Wirkstoff THC aber nicht psychoaktiv ist – und damit legal.

Probleme mit der Polizei hatte Pietsch durch seine Läden noch nie – er verkaufe schließlich nichts Illegales: "Ich versuche mit mit den Behörden auch gutzustellen und die Polizei macht auch nur ihren Job." Auch von Testkäufen von Zivilpolizei habe er noch nichts mitbekommen: "Sicherlich, ich wurde schon einige Male ein bisschen anders nach Samen gefragt, die sind ja auch illegal", so Pietsch. "Da dachte ich dann: Will der jetzt wirklich Samen haben oder war das ein Test?"

Das Hanfnah will kein Klischee-Kiffer-Shop sein

Nur einige hundert Meter weiter die Schwarzwaldstraße hinauf befindet sich schon der nächste Laden rund um Cannabis: Der Leo Versand. Von dem will sich das Hanfnah vor allem durch seine offene Gestaltung abheben: "Wir wollen Bio-Laden Flair", sagt Pietsch. "Wenn ich schon so einen Laden mache, dann will ich auch, dass sich meine Mutter darin wohlfühlt."

Es soll also keiner als Kiffer gebrandmarkt sein, der in den Laden kommt, so Pietsch. Betritt man das Hanfnah, läuft man erst einmal auf die Lebensmittel und Kosmetik-Abteilung zu. Die Rauchgeräte sind im hinteren Teil des Ladens, der Grow-Shop im Untergeschoss, wo auch noch große Tresore vom Vor-vor-Mieter stehen: einer Sparkasse.

Adresse:

Hanfnah Freiburg
Schützenallee 3
Freiburg

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 11 Uhr bis 18.30 Uhr
Donnerstag: bis 20 Uhr
Samstags : 10 Uhr bis 15.30 Uhr


Was: Eröffnung Hanfnah
Wann: 20. April, 16.20 Uhr
Wo: Schützenalle 3, Freiburg

Zur Eröffnung gibt’s Verkostungen, Rabatte und Verlosungen. Außerdem Musik vom Freiburger DJ Flowin Vibes.