Ein Freiburger hat eine App entwickelt, mit der Du ekelhaftes Essen entdecken kannst

Liv Krusche

Frittierte Heuschrecken in einem Freiburger Restaurant brachten Moritz Killian auf die Idee, eine App für den experimentierfreudigen Esser zu entwickeln: "Tasted". Darf es zum Beispiel etwas Schlangenblutcocktail oder Hammelhirn sein?

Vor knapp drei Jahren brachte ein Insider-Tipp den 37-jährigen Moritz Killian zum Heuschrecken essen in Freiburg. Damit war seine Neugier an abwechslungsreichem, extravagantem Essen geweckt. Der studierte Sicherheitsingenieur will den Leuten fortan eine Alternative zu Bratkartoffeln und Currywurst bieten und so entstand die Idee der Tasted App.


"Es geht mir nicht darum, Geld zu verdienen. Ich möchte den Leuten die Augen öffnen, sie etwas vom konservativen Essen ablenken. Es lohnt sich zu probieren, wichtig ist nur, den Kopf dabei abzuschalten!", sagt Moritz Killian.

Verschiedene Kategorien: Einsteiger, Lebensgefahr oder Gourmet

Die App stellt Produkte und Mahlzeiten aus aller Herren Länder vor: Infos zum Hintergrund der Speisen, Herkunftsland und eine Beschreibung des Geschmacks, dazu ein selbstgeschossenes Foto. Verschiedene Kategorien sind aufgelistet: Einsteiger, Mutig, Exotisch, Lebensgefahr, Gourmet und Dessert. Die Bedienung der App ist einfach und das Prinzip übersichtlich.

Wenn man die Kategorien anklickt, gelangt man zur Produktliste. Kamelmilchschokolade aus Dubai, gegrilltes Meerschweinchen, Schlangenblutcocktail oder der Raindropcake aus Japan. Wer etwas probiert oder nachgekocht hat, kann das Gericht mit "tasted" markieren und auf Facebook teilen.

Moritz Killian reiste durch die Welt, um Essen zu probieren

Um möglichst originalgetreu zu bleiben, reiste Killian unter anderem durch fast ganz Europa, nach China, Thailand, Australien, Südkorea und Nordafrika und probierte überall die ausgefallensten Gerichte, die er finden konnte.

Auch in Freiburg bestellte er sich zum Ausprobieren und Erfahrungen sammeln Insekten und andere Leckereien aus dem Internet. "Die Hälfte der aufgelisteten Produkte habe ich bestellt und intuitiv selbst zubereitet. Rezepte gibt es aber auch im Internet."
Die App ist für Apple und Android für 1,99€ im Appstore zu kaufen.

Link zur Facebook-Seite der App