Ein Blog über den Zerstörungswahn von kleinen Kindern

Anna-Lena Zehendner

Kinder sind klein, niedlich und eigentlich völlig harmlos. Aber manchmal sind die Zwerge auch richtige Monster, die im großen Stil zerstören, alles dreckig machen und die man am besten nie aus den Augen lässt. Auf dem Blog sh*t my kids ruined werden die Ausmaße der Monsterattacken von den verzweifelten Eltern festgehalten.

Wenn man kleine Kinder hat, stellt man am besten alles im Haus außer Reichweite und folgt den Kleinen auf Schritt und Tritt - unmöglich. Daher muss man als Eltern mit Überraschungen rechnen und sollte versuchen, die Konsequenzen mit Humor zu nehmen. Dass versucht der Blog sh*t my kids ruined zu vermitteln: Man muss seine Kinder, trotz bemalter Wände und anderen chaotischen Zuständen, einfach liebhaben.

 

Mehr dazu: