Eigenbau-Böller verursacht schwere Verletzungen

Martin

Weil sie einen selbst gebauten Silvesterböller unvorsichtig gezündet hatten, haben sich drei Personen in der Silvesternacht auf dem Schönberg schwere Verletzungen zugezogen

Nach Angaben des DRK Freiburg ereignete sich in der Silvesternacht ein folgenschwerer Unfall mit Silvesterböllern auf dem Schönberg. Drei Personen wurden dabei verletzt. Durch unvorsichtiges Abfeuern der Sprengkörper kam es zu einer Explosion direkt auf Augenhöhe eines Beteiligten, der sich dabei schwerste Augenverletzungen zuzog. Der Patient wurde unter Begleitung des Notarztes in die Universitäts-Augenklinik gebracht. Der Rettungsdienst war mit insgesamt vier Fahrzeugen am Schönberg im Einsatz. Ralf Götz, Leiter der DRK-Rettungsleitstelle: "Wir hatten dieses Jahr eine erhebliche Anzahl von Notfällen. Die Zusatzfahrzeuge blieben länger als geplant im Dienst und fuhren ununterbrochen Einsätze."