E-Commerce-Konferenz in Freiburg

fudder-Anzeige

Hunderte E-Commerce-Begeisterte und -Experten treffen sich am 2. Juni in Freiburg zur diesjährigen OXID Commons, der E-Commerce Konferenz und Ausstellung. Unter dem Motto "Dealing with Digital Transformation" steht der "Future Commerce" ganz oben auf der Tagesordnung der Netzwerkveranstaltung von OXID eSales.



B2B Commerce, Customer Experience und Omnichannel: Die Themen auf der OXID Commons sind vielfältig. Ein Special ist dieses Jahr dem produzierenden Gewerbe und Industrie 4.0 gewidmet. Die digitale Transformation ist eines der Themen, das die zukünftige Generierung von Umsätzen maßgeblich beeinflusst. Während die Industrie in das Zeitalter 4.0 eintritt, beginnt auch für den Handel der Commerce 4.0. Die OXID Commons lädt daher zu intensivem Austausch unter Strategen, E-Commerce Managern, Entwicklern, Shopbetreibern und CTOs zu Erfahrungen, Neuerungen und Innovationen ein.


7. OXID Commons und Unconference

Der Event findet zum siebten Mal in 2-jährigem Rhythmus in der Messe Freiburg statt. In der kostenfrei zugänglichen Ausstellung präsentieren zahlreiche Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen rund um E-Commerce. Neben Vorträgen, Diskussionsrunden und  Workshops profitieren während der OXID Unconference am Folgetag speziell Entwickler vom Austausch unter Gleichgesinnten und Tech Talks zu Softwarearchitektur, Coding und Contributions.

Handel im Umbruch

Dass der Handel nicht zur Ruhe kommt, belegen vor allem Innenstädte mit extremer Gewerbefluktuation – und Maßnahmen, die von Platzhirschen der Disruption ergriffen werden: „Amazon hat vor kurzem eine erste eigene Flugzeugflotte geleast, um die Logistikkette ebenso in eigener Hand zu haben und testet in Berlin gerade die Lieferung binnen 90 Minuten. Wir erleben nach dem rasanten Wachstum des E-Commerce nun eine generelle Neuausrichtung der Handelskonzepte“, sagt OXID Vorstand Roland Fesenmayr. Flexibilität und Skalierbarkeit sind also wesentliche Elemente, wenn es um langfristigen Erfolg geht.



Gestalte das Programm mit!

OXID Partner und Kunden sind eingeladen, das Programm der OXID Commons aktiv mitzugestalten. Die Bewerbungsfrist zum Einreichen von Vorträgen läuft noch bis zum 22. April. Außerdem wartet die begehrte Auszeichnung The Golden Cart Award auf Shopbetreiber und Implementierungspartner. Mit diesem „goldenen Einkaufswagen“ werden die führenden E-Commerce-Projekte des Jahres ausgezeichnet. „Wir wollen zu allen Themen des vernetzten Commerce eine passende Plattform zum Austausch bieten“, lädt der OXID eSales Vorstand zur Commons 2016 ein. Tickets gibt es auf oxid-commons.de.

Mehr dazu:

  • Was: OXID Commons E-Commerce-Konferenz
  • Wann: 2. Juni 2016
  • Wo: Messe Freiburg



Über OXID eSales

Die OXID eSales AG gehört zu den führenden Anbietern von E-Commerce-Lösungen und Dienstleistungen. Auf Basis der OXID-Plattform lassen sich skalierbare, modulare und hochwertige Webshops in allen Branchen, für B2B ebenso wie für B2C, aufsetzen und effizient betreiben. Im B2C-Geschäft vertrauen Unternehmen wie Porsche Design, Melitta, Trigema, Lascana, oder Intersport auf OXID. Die umfassende Lösung für B2B-Shopbetreiber nutzen unter anderem 3M, Murrelektronik oder Unilever Food Solutions. Die modulare Standardsoftware wird dabei von über 150 Solution Partnern nach Wunsch implementiert, eine stetig wachsende Open Source-Gemeinde sorgt stets für neue und marktgerechte Impulse, mit der die Software voll dem Bedarf entspricht. Webshop, Mobile und Point of Sale (POS) decken dabei das volle Multichannel-Spektrum ab.

[Fotos: OXID eSales]