Dubstep: Klangreisen durch England

Bernhard Amelung

Wie klingt eigentlich eine Region? Das will jetzt ein Projekt aus England herausfinden und schickt Künstler unterschiedlichster Couleur auf Entdeckungsreisen. So auch die beiden angesagten Dubstep-Produzenten Shackleton und Vengeance Tenfold, deren Klangtagebücher aus der Grafschaft Devon jetzt online sind.



Klangexperimente, düster wummernde Basswellen und Satzfragmente - so hört sich für Shackleton und Vengeance Tenfold das südwestenglische Devon an. Im Rahmen des Projekts "Sonic Journeys" von SoundUK setzten sie sich in den Zug, sammelten klangliche Eindrücke und bastelten daraus Tracks, die ihr hier anhören und downloaden könnt:

SoundUK ist eine britischen Künstler- und Promotionagentur, die hauptsächlich auf dem Gebiet der zeitgenössischen Musik tätig ist. Das Repertoire ihrer Künstler umfasst düstere skandinavische Jazzkonzeptionen genauso wie abstraktes, elektronisches Laptop-Gefrickel.

Für Sonic Journeys schickt die Agentur die unterschiedlichsten Künstler auf eine tatsächliche Reise durch die britische Insel mit dem Auftrag, Landschaftseindrücke und Erlebnisse zu sammeln und diese Impressionen mit ihrer Musik wiederzugeben.

 

Mehr dazu:

  • fudder: Dubstep:In der Welt der Wobbel-Bässe