Du bist Oberliga!

Markus Hofmann

Nur zwei Jahre nach dem Abstieg aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) müssen die Wölfe Freiburg ein weiteres Mal den Fahrstuhl nach unten betreten. Zwar hat der Freiburger Eishockey-Zweitligist am gestrigen Freitag sein Heimspiel gegen die Lausitzer Füchse mit 3:2 gewonnen. Die Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt punktete jedoch ebenso. Somit steht bereits einen Spieltag vor Saisonende fest: Die Wölfe steigen in die Oberliga ab.

Dabei hatte die Eissporthalle am Freitag wenige Minuten nach der Schlusssirene noch vor Begeisterung und Zuversicht gebrodelt...

Genau 66 Sekunden vor Schluss hatte Freiburgs Mittelstürmer Eric Anderson den Wölfen mit seinem 3:2-Siegtor wieder Leben eingehaucht - denn nur ein Sieg hätte die theoretischen Chancen der Freiburger aufrecht erhalten. Frenetischer Jubel nach der Schlusssirene. Die Wölfe fuhren eine Ehrenrunde, und die Fans skandierten "Auswärtssieg". Zu diesem Zeitpunkt war der EHC wieder im Rennen, denn beim Wölfe-Konkurrenten Moskitos Essen führte der EC Bad Tölz wenige Minuten vor dem Ende mit 3:2 - aus Freiburger Sicht das Wunschergebnis. Doch Essen bog das Spiel in der Schlussphase um und gewann. Viele Nordkurven-Fans erfuhren noch im Stadion davon, dass nun die letzten Hoffnungen erloschen waren - Geisterbahnatmosphäre! Und somit trat ein, was die beiden Wölfe-Anhänger Matthias und Christian schon vor knapp drei Wochen in einem Satire-Video kommen sahen: Wölfe Freiburg - Du bist Absteiger.