Dreisamtal: 16-Jähriger Schmierfink gefasst

fudder-Redaktion

Zwischen Ende 2010 und Mitte 2011 tauchten an zahlreichen Gebäuden und Objekten in Kirchzarten, Buchenbach und Stegen sogenannte Schmierereien auf. Der Schaden: mindestens 10.000 Euro. Jetzt fasste die Polizei den 16-jährigen Täter.

An mindestens 33 Stellen hatte der Jugendliche aus einer Dreisamtalgemeinde seine Farbspuren hinterlassen - an Hauswänden, Bushaltestellen, Telefonzellen und Verkehrszeichen. Er gebrauchte dazu Sprühdosen sowie wasserfeste Filzer und ging dabei scheinbar gänzlich wahl- und ziellos vor.


Ein ganz besonderen Fall - wie die Polizei betont - betraf den Dorfplatz in Zarten: Dieser war noch nicht einmal eingeweiht worden, aber schon verunstaltet: Neben einer Reihe von "Graffiti" waren dort auch mehrere frisch gepflanzte Bäumchen umgerissen worden.

Mehr dazu: