Drei Kinder mit Erziehungsdefiziten

David Weigend

Drei Kinder, zwei Mädchen (12 und 13) sowie ein Junge (12), wurden gestern Abend um 20 Uhr in einem Laden in der Waldkircher Straße beim Diebstahl von mehreren Schachteln Zigaretten erwischt. Als eine Angestellte das Trio bat, in das Büro mitzukommen, wurde die Frau mehrfach aufs Übelste beleidigt und angegriffen.

Eines der Mädchen schlug auf die Angestellte ein, das andere griff sie mit einer Plakatrolle an. Auch eine weitere Angestellte, die ihrer Kollegin zu Hilfe kam, wurde von der 13-Jährigen geschlagen. Die zwischenzeitlich eingetroffenen Polizeibeamten wurden beschimpft und mit heftigen Fäkalworten beleidigt.


Auf der Wache versuchte die 12-jährige dann, einen Tisch anzuzünden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Pflegeeltern bzw. Erziehungsberechtigten gebeten, ihre Schützlinge abzuholen. Der 12-jährige Junge wurde auf Wunsch seines Vaters in den Zug gesetzt, um so seine Heimreise anzutreten.