Spielplatzsaison

Drei Freiburger Spielplätze werden aktuell neu gestaltet

BZ-Redaktion

160.000 Euro investiert die Stadt Freiburg in die Umgestaltung dreier Spielplätze in Zähringen, Opfingen und Betzenhausen. Der erste ist schon fertig – und weitere sollen dazukommen.

Auch wenn es scheint, als ob auf den Spielplätzen die Winterruhe eingekehrt ist, so hat sich in den vergangenen Wochen doch einiges getan, wie die städtische Pressestelle mitteilt. Bei einem Spielplatz in Zähringen hat das Team des Garten- und Tiefbauamts die Spielangebote inzwischen schon deutlich verbessert, zwei weitere werden ab dieser Woche umgebaut.


Neue Spielgeräte mit vielen Bespielmöglichkeiten

Auf den drei Spielplätzen am Kirchhofweg in Zähringen, beim Hugstmattweg in Opfingen und an der Dietenbachstraße in Betzenhausen-Bischofslinde waren die Gerätekombinationen nach Einschätzung der Stadtverwaltung trotz aller Reparaturbemühungen so sehr in die Jahre gekommen, dass sie entfernt werden mussten. Um einen Leerstand der Flächen zu verhindern, wählte und bestellte das Garten- und Tiefbauamt in Abstimmung mit den jeweiligen Ortsverwaltungen und Bürgervereinen neue Spielelemente aus.



Die neuen Spielgeräte – darunter eine große Kletterkombination und eine Sandbaustelle mit Spielhaus – sind auf dem Spielplatz Kirchhofweg bereits installiert. Die Kosten betrugen rund 50 000 Euro . Bei den Kinderspielplätzen Hugstmattweg und Dietenbachstraße werden die neuen Geräte ab dieser Woche eingebaut. Hier werden 61 000 Euro (Opfingen) und 49 000  Euro (Betzenhausen) investiert. Damit entstünden anstelle der früher eher starren und in ihren Nutzungsmöglichkeiten festgelegten Spielgeräte vielseitig bespielbare Kombinationen aus Holz und stabilen Seilen.

Weitere Spieplätze sollen in diesem Jahr umfassend saniert werden

Außerdem werden in den kommenden Wochen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtes weitere Spielplätze umfassend erneuern. Sofern das Wetter es zulässt, wird ab März der Spielplatz Häge in St. Georgen umgebaut. Etwas später in diesem Jahr soll auch der intensiv genutzte Spielplatz an der Langemarckstraße in der Wiehre erneuert werden. Auch sonst erwartet die Spielplatzfreunde in 2018 Einiges.

Im Neubaugebiet Kurzacker in Munzingen wird ein komplett neuer Spielplatz entstehen. Und mit der neuen Grünfläche an der Berliner Allee soll das Baugebiet "Sternenhof" einen attraktiven Abschluss erhalten. Bei mehreren, dringend sanierungsbedürftigen Spielplätzen, wie beispielsweise am Englerplatz in Haslach, an der Wallstraße in der Altstadt und an der Ferdinand-Weiß-Straße im Stadtteil Stühlinger, wird im Laufe der kommenden Monate mit den Planungen begonnen, bei denen auch die Bürgerinnen und Bürger einbezogen werden. Vom Garten- und Tiefbauamt werden aktuell 151 Spielplätze betreut, elf weitere vom städtischen Forstamt.