Drei Burschen klauen Hund aus Café Einstein

David Weigend

Alexander Hanusch vom Café Einstein in der Klarastraße ist sauer: Am Samstagabend haben vermutlich drei junge Burschen den Kunststoff-Rottweiler mitgenommen - das Wahrzeichen des Lokals. Hanusch bittet um Rückgabe.



Auf diesem Foto ist noch alles in Ordnung gewesen. Das war vor einem guten Jahr, am 6. Februar 2009, als Rita Macedo und Alexander Hanusch ihren Pächter-Einstand im Café Einstein feierten. In den Händen halten sie den Rottweiler, der am Eingang des Lokals steht und mittlerweile zum Wahrzeichen vom Einstein geworden ist. Hanusch sagt: "Rita und ich kommen ja aus Rottweil. Der Hund war ein Geschenk meines Bruders. Es ist ein Werk des Künstlers Ottmar Hörl, der den schwarzen Kunststoff-Hund in limitierter Stückzahl anfertigte."


Hanusch vermutet, dass drei junge Burschen, wahrscheinlich Studenten auf Sauftour, den Hund vergangene Samstagnacht zwischen 23.30 Uhr und Mitternacht mitgenommen haben. "Ich hatte denen ein Schnäpsle ausgegeben. Die haben noch gewitzelt: Den Hund da könnte man ja auch mitnehmen." Nachdem Hanusch den Barbereich kurz verlassen hatte und wieder zurückkehrte, waren die drei Gäste weg - und der Hund ebenso.

Hanusch bittet die Diebe nun darum, den Rottweiler wieder vor die Türe zu stellen oder zurückzubringen. Weniger wegen des Marktwerts (wobei der bei diesem Sammlerstück auch um die 350 Euro liegen dürfte), sondern, weil die Figur einfach zum Markenzeichen des Einstein geworden sei: "Alle fahren auf den Hund ab."

Mehr dazu:

[Foto: Ingo Schneider]