Downhill: Todesfall am Schauinsland

Markus Hofmann

Gestern Nachmittag ist eine 38-jährige Frau auf der Downhill-Strecke (Archivbild: Buchheim) beim Schauinsland gestürzt und kurze Zeit darauf verstorben. Unklar ist nach Darstellung der Polizei jedoch, ob der Sturz die Todesursache war, oder ob die Frau ein anderes gesundheitliches Problem hatte. Kurzer Zeit später kam es zu einem weiteren Unfall auf der Downhill-Strecke.

Eine Gruppe von mehreren Personen befuhr gegen 17.55 Uhr die Downhill-Strecke auf Rollern, die sich Freizeitsportler beim Schauinsland ausleihen können. Die Frau kam bei der Abfahrt zu Fall, stieg wieder auf den Roller auf, stürzte jedoch kurz darauf erneut. Die Rollerfahrerin verstarb vor Ort. 


Die Verkehrspolizei Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei lässt in ihrer Pressemitteilung offen, ob tatsächlich der Sturz die Ursache für den Tod der Frau war. Dies müsse duch weitere Untersuchungen geklärt werden.  Der Ort des Unfall ist schwer zugänglich, weshalb der Rettungseinsatz auch von der Bergwacht unterstützt worden ist.

Unweit der ersten Unfallstelle ereignete sich kurz darauf ein weiterer Unfall auf der Downhill-Strecke. Auch hier war eine Gruppe von Rollerfahrern unterwegs. Eine 50-jährige Fahrerin kam aus bislang ungeklärter Ursache zu Fall und brach sich ein Bein.

Mehr dazu: