Donnerstag: ver.di bestreikt VAG

David Weigend

Die Freiburger Verkehrs AG (VAG) wird übermorgen (Donnerstag, 6. März 2008), von Betriebsbeginn bis Betriebsende ganztags von der Gewerkschaft ver.di bestreikt. Vier Buslinien fahren trotzdem, alles weitere im folgenden.

Planmäßig fahren nur die folgenden Buslinien:

  • Linie 31 (Breisach – Rimsingen – Waltershofen – Umkirch – Paduaallee),
  • Linie 32 (Paduaallee – Umkirch – Waltershofen – Opfingen – Maria-von-Rudloff-Platz (Rieselfeld) – Munzinger Straße (Haid))
  • Linie 15 (Hornusstraße – Gundelfingen/Wildtal – Hornusstraße)
  • Linie 16 (Gundelfingen – „Möbel Mann“ – Hornusstraße)
Die Linie 18 (Ebnet – Lassbergstraße) fährt vom Betriebsbeginn bis zur letzten Fahrt um 8.32 Uhr aus Ebnet.

Die während des Streiks verkehrenden Buslinien bieten keine Anschlussmöglichkeiten an andere Stadtbahn- oder Buslinien der VAG.

Vom Streik betroffen ist auch das VAG-Kundenzentum „pluspunkt“, Salzstraße 3 sowie das VAG-Fundbüro und die Abteilung für das erhöhte Beförderungsentgelt im VAG-Zentrum.

Die VAG richtet am Donnerstag während des Streiks unter der Rufnummer 4511-800 eine Telefon-Hotline ein.

Immerhin: Mit den beiden Linien der Breisgau-S-Bahn (Freiburg-Breisach, Freiburg-Elzach) sowie über die innerstädtischen Haltepunkte des Regionalverkehrs der Deutschen Bahn lassen sich einige Ziele in Freiburg erreichen.

Mehr dazu:

fudder.de: VAG-Streik - Marschstimmung am Hauptbahnhof