Dominik Büchele: "Bohlens Kritik an Michelle war krass"

Hannah Allgaier

Dominik Büchele aus Kappel-Grafenhausen ist bei 'Deutschland sucht den Superstar' unter den letzten zehn Kandidaten. In der Show vergangenen Samstag sang er - gegen den Rat der Jury - schon wieder einen Song von James Blunt. Morgen soll es zum ersten Mal ein anderer Interpret sein. Hannah hat mit ihm über seine Songwahl und den Alltag bei DSDS geredet.




Dominik, du hast vergangene Woche von der Jury ziemlich eins aufs Dach bekommen. Wie hast du das verarbeitet?

Ich fand, die Kritik war berechtigt. Ich sollte keine Songs von James Blunt mehr singen und habe es trotzdem getan. Der Auftritt an sich war ja gut, ich habe mich auch richtig wohl gefühlt auf der Bühne. Nur eben die Titelwahl war falsch.

Warum hattest du dich dennoch wieder für ein James Blunt-Song entschieden?

Uns wurde gesagt, dass jeder das singen soll, was er am Besten kann. Deshalb habe ich wieder was von James Blunt gesungen. Ich wollte auf Nummer sicher gehen.

Dieter Bohlen hat in der Show vergangenen Woche die Kandidatin Michelle im Zusammenhang mit ihrer Krankheit kritisiert und dann weitergeflapst, dass sein Hamster besser singen würde als sie. Was hältst du von solcher Kritik?

Das mit dem Hamster war noch im Rahmen, aber er sagte ja auch noch, dass ihre Rheumakrankheit sich auf ihre Stimme übertragen hätte. So etwas jemandem zu sagen, der schon sein ganzes Leben mit dieser Krankheit kämpft, finde ich wirklich sehr krass. Michelle war später auch sehr niedergeschlagen und fühlte sich von Bohlen angegriffen.

Wie sieht eine Superstar-Woche aus? Was hast du in den vergangenen Tagen gemacht?

Wir hatten viele Fotoshootings für verschiedene Magazine und natürlich bereite ich mich auf meinen morgigen Auftritt vor.

Eine Kandidatin sagte vergangenen Samstag, dass es keinen Zusammenhalt in der Gruppe gebe. Was sagst du dazu?

Zu dem Zeitpunkt waren wir noch 15 Kandidaten. Da war es schwer, mit allen Kontakt zu haben. Jetzt wohnen wir zehn zusammen und man sieht sich jeden Tag. Dadurch lernt man die anderen auch viel besser kennen und der Zusammenhalt wird immer stärker.

Mit wem verstehst du dich besonders gut und mit wem hast du nicht soviel zu tun?

Am meisten Spaß habe ich eigentlich mit Anne-Marie, Benny und Daniel. Es gibt aber auch Kandidaten, mit denen ich nicht soviel zu tun habe, zum Beispiel mit Cornelia, die sehe ich eigentlich kaum.



Da spielt der Alterunterschied wahrscheinlich auch eine Rolle, oder?

Ja, den merkt man schon. Cornelia ist immerhin schon Ende 20 und ich nicht mal 20.

Mit wem teilst du dir in der DSDS-Villa ein Zimmer?

Ich habe ein Dreierzimmer mit Benny und Daniel. Am Anfang war noch Marc bei uns im Zimmer, aber der hat dann mit Benny getauscht.

Warum?

Marc ging am Anfang noch zur Schule und musste immer früh aufstehen. Jetzt konzentriert er sich aber voll auf die Show.



Wie ist es für dich, wenn du auf der Straße plötzlich von allen erkannt wirst?

Es war natürlich immer ein großer Traum von mir, berühmt zu sein. Aber dass es wirklich mal passieren würde, dass mich Menschen auf der Straße ansprechen, das habe ich nicht für möglich gehalten. Vor der DSDS-Villa stehen immer um die 20 Mädchen und wollen uns sehen. Das ist schon verrückt, wenn ich daran denke, dass ich bis vor kurzem noch Teller gewaschen habe.

Gehst du denn zu den wartenden Fans?

Wenn ich Zeit habe, dann immer.

Haben Fans schon verrückte Sachen für dich gemacht?

Ich habe schon viele Briefe bekommen, aber in denen steht immer das Gleiche. „Du bist der Beste und wirst Superstar.“ Sonst habe ich noch nichts Besonderes bekommen.



Es gibt schon ein paar inoffizielle Fansclubs von dir. Gibt es auch einen offiziellen?

Soweit ich weiß, nicht.

Am Samstag singst du „Imagine“ von John Lennon. Was erhoffst du dir von deinem Auftritt?

Ich will das Publikum begeistern und natürlich auch Lob von der Jury bekommen. Am Schönsten wäre es für mich, wenn ich allen beweisen könnte, dass ich nicht nur James Blunt singen kann.

Hast du irgendwas Besonderes vor?

Über den Auftritt habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Ob ist stehend singe oder auf einem Hocker. Mal schauen. Lasst euch überraschen.

Wer fliegt am Samstag raus?

Das ist wirklich schwer zu sagen. Eigentlich unmöglich.

Darfst du es oder willst du es nicht sagen?

Ich dürfte schon, aber ich kann wirklich nicht einschätzen, wer schon viele Fans hat und wer nicht.