DJ-Sets im Internet (2): House

Sebastian Stang

Im Internet gibt es eine Fülle von Plattformen, auf denen hörenswerte DJ-Sets als Stream oder Download verborgen sind. Der Freiburger DJ Shaddy (alias Sebastian Stang, links) empfiehlt euch diese Woche seine ganz persönlichen Favoriten. Heute hat er die besten House-Websites für euch rausgesucht.



Deep House Page

Man kann diese Site getrost ein Urgestein nennen. Unter Fans einach nur DHP genannt, bietet das Archiv absolut die größte Auswahl an House-Mixen. Hier findet man rare Aufnahmen von Larry Levan, frühe Disco Sets von Frankie Knuckles aber auch aktuelle Sets von NY-House-Größen. Im Forum kann man sich umgehend über die Tracklistings der DJ-Sets informieren. Zudem findet man hier die meisten House-Fanatics weltweit. Für Liebhaber von US-House ein Pflicht-Bookmark.


Web: http://deephousepage.com/

Deep House Mafia

Die Deep House Mafia hat Ihren sitz in Wien und ist ein Kollektiv aus mehreren aktiven DJs. Durch gute Kontakte und jede Menge Liebhaberei haben die Jungs ein tolles Mix Archiv aufgebaut. Zudem bieten sie eine monatliche Radioshow, die stets upfront ist. Gerade die Auswahl an Guests-Sets und deren Qualität macht diese Site so attraktiv.

Web: http://deephousemafia.org/



Resident Advisor

Resident-Advisor ist ein Independent Online Magazin für Dance Music, gegründet 2000 in Sidney. Mittlerweile kommen die Mitwirkenden aus London, Barcelona, Sydney, Melbourne, New York, Miami, Chicago, Ibiza, Paris, Amsterdam, Berlin, Hong Kong and Tokyo. Dementsprechend reichhaltig ist das Angebot. Vor allem jedoch der wöchentliche Podcast hat der Site zum Ruhm verholfen. Ich zähle einfach mal die DJ Namen der letzten sechs Podcasts auf: Dixon, Alex Smoke, Joakim, Vince Watson, Tim Sweeney, Chateau Flight, AME, usw.. Die Crème de la crème der aktuellen Dance Music Scene ist hier versammelt. Das gute zu aller letzt: die Mixe sind alle exklusive für RA produziert.

Web: http://www.residentadvisor.net/

Cyberjamz Radio

This site represents da real underground house sound. Das Design ist schlicht und und einfach gehalten, aber darauf kommt es auch nicht an. Viel spannender ist das Archive in dem man jeden Tag zwei bis fünf neue Shows von zwar nicht ganz so bekannten US-House DJs findet, die Mixe jedoch allesamt das wider spiegeln, wofür House Music in den Staaten steht. Die Qualität ist manchmal nicht die Beste, aber genau das macht den Charme dieser Website aus.

Web: http://cyberjamz.com/

Full House Radio

Der Name ist Programm - House Music auf die Ohren. Hier findet man eher die kommerzielle Klänge der Big Player im Business wie DEM Label Defected, Purple Music, die Radioshow von Traxsource (das größte MP3 Portal für House Music), aber auch die GOGO Show welche von Ralf Gum produziert wird. Einer der wenigen international erfolgreichen Produzenten aus Deutschland welcher für soulful Music steht. Die musikalische Bandbreite von GOGO Music kann am besten mit "zeitgemäßer Clubmusik mit Soul" beschrieben werden. Die musikalische Basis bildet dabei US-House, wobei nicht das bereits Vorhandene kopiert, sondern eine eigene Definition dieses Sounds geliefert wird.

Web: http://www.fullhouseradio.com

Mehr dazu:

Bisher erschienen: