DJ-Namenskunde: Chris Milla

Marc Schätzle

Chris Milla gehört zu den bekanntesten Freiburger DJs. In der heutigen Folge unserer DJ-Namenskunde haben wir Infos zu dem Mann, der schon als Papst verkleidet im Stinnes hinter den Turntables stand und hin und wieder auch als Frau verkleidet - als Djane Miss Chrilla - die Bässe durch die Boxen jagt.



Stell dich unseren Lesern doch bitte kurz vor, wie heißt du, was machst du?


Wie ich richtig heiß, is doch scheißegal. Ich bin seit 1992 dem Technosound, seiner Kultur, und dem Lifestyle verfangen. Seit 1997 leg ich im Raum Freiburg elektronische Tanzmusik auf. 2009 hab ich dann auch endlich angefangen selbst Musik zu produzieren. Seitdem weiß ich, warum ich geboren wurde: Um Energie und Gefühle zu übertragen. 

Wie ist dein DJ-Name entstanden?

Ein alter Freund nannte mich immer "Milla", da ich Halbitaliener bin. Also vom italienischen "Milla" , was soviel bedeutet wie "Wow" oder "Alter Schwede". Wir machten 'ne Party und ich sollte das erste Mal auflegen. Dann meinte er: "Du heißt jetzt einfach "Milla". Hat mit meinem Nachnamen "Müller" eigentlich gar nichts zu tun, wie alle denken. Irgendwann wurde dann "Chris Milla" daraus, da ich mit Vornamen "Christian" heiß. So, jetzt wisst ihr auch wie ich heiß, und somit schließt sich der Kreis.

Was hat es mit "Miss Chrilla" auf sich, deinem Alter-Ego, wo du als Frau verkleidet auftrittst?

Warum ich das mach, kann ich gar nicht so genau sagen. Ich will es auch gar nicht psychologisch hintergründen. Wahrscheinlich schwimm ich einfach nur gern gegen den Strom - auch ein Grund, warum ich damals Techno und seine Kultur lieben gelernt hab.  Auch wenn es diese Subkultur schon lange nicht mehr gibt, ich bin immer noch da. Aber verkleidet leg ich eigentlich nur auf meinen eigenen Partys (Chris Millas Groovenight) oder an Halloween auf.



Was für Musik spielst du?

Minimal, aber keine Ahnung was das ist. Laber Rhabarber: Elektronische Tanzmusik!

Vinyl oder CD/digital?

Ich bevorzuge gute Musik, und ein gutes Set. Egal mit was sie/es gemacht wird. Seit zwei Jahren lege ich digital auf, da ich in Zukunft vor allem gerne eigene Sachen spielen will.  

Wo kaufst du deine Tracks?

Beim Plattendealer. Ah fuck ne, beim mp3-Dealer, jetzt.

Lieblingsclubs? Wo sieht man dich privat ausgehen?

Alle Clubs dieser Welt, die es noch verstehen, die Kultur zu zelebrieren und nicht nur das Geld im Hinterzimmer zählen. Alle Crowds dieser Welt, die ihren Lifestyle feiern und nicht nur modisch daher kommen wollen..jo, so halt! In Freiburg: Drifters und Waldsee.

   

Skurillster Auftritt:

Ohje gibt's einige! Kann mich eigentlich auch nur noch an 'ne einzig große Party die letzten 18 Jahre erinnern. Geht meistens gut ab. In Spanien hab ich mal in 'ner Villa von Salvador Dali aufgelegt. Das war sehr mystisch und abgefahren.

Website / Kontakt / Demo:

  • Live-Mitschnitt & Afterhour / Basel auf megaupload

Aktuelle Top 10:

Weiß ich nicht, hab's nich so mit Namen. Kommt einfach zu meinen Gigs und hört's euch an.  

Nächste Gigs:

 
  • 10.12.11: Agali Birthday! @ U2 Club / Offfenburg
  • 17.12.11: Elektronik Vibez presents: Charity Bang@ Inside/ Emmendingen
  • 23.12.11: Groovenight @ Drifters Club Freiburg
  • 25.12.11: Big Bang Xmas - Extended Version" @ Universal Dog / Lahr
  • 31.12.11: Electronic Sensation mit Monika Kruse, Extrawelt, Felix Kröcher, Format B, andhim @ Stinnes/Freiburg
  • 05.01.12: Nachtasyl mit Chris Milla und Eazy M @ Drifters / Freiburg
  • 20.01.12: Marek Hemmann live @ Stinnes Areal Freiburg
  • 21.01.12: Groovenight @ Drifters Club / Freiburg
 

Mehr dazu:


Bisher erschienen: DJs aus Freiburg (A-Z):