Dieser Künstler versteigert ein Bud Spencer Porträt – das Geld geht an die Freiburger Uni-Kinderklinik

Felix Klingel

Wer sich den schlagkräftigsten aller Filmstars an die Wand hängen möchte, hat jetzt die Chance: Der südbadische Künstler Carlo Büchner hat ein Porträt von Bud Spencer gemalt – und versteigert es online, um das Geld zu spenden.

Es ist nicht das erste Bild, das Carlo Büchner von Bud Spencer gemalt hat. Schon 2010 hatte er den Italiener porträtiert, mit dem ihm nicht nur der gemeinsame Vorname Carlo verbindet - Bud Spencer hieß im echten Leben Carlo Pedersoli. "Ich hatte schon immer eine Beziehung zu ihm und seinen Filmen", sagt Büchner. Das 2010 entstandene Bild landete über einige Umwege in Bud Spencers Händen, worauf sich Carlo Büchner nun entschied noch ein Bild zu malen, und es zu Gunsten der Freiburger Kinderkrebsklinik zu versteigern.


Bud Spencer ist vor allem durch seine Action-Komödien bekannt, in denen er einen dickköpfigen, aber gutmütigen Charakter spielt, der sich an der Seite von Terrence Hill durch die Welt rauft. "Terrence Hill hat die Freiburger Klinik auch schon besucht, daher gibt es auch einen direkten Bezug zu der Einrichtung", sagt Büchner. 2016 verstarb Bud Spencer, das Bild sei also auch eine Hommage.

Porträts von Udo Lindenberg und Robin Williams

Es ist bereits das dritte Mal, dass Carlo Büchner eines seiner Bilder für die Kinderkrebsklinik versteigert. Mit Porträts von Udo Lindenberg und Robin Williams sammelte er in den Vorjahren zusammen über 2000 Euro für die Einrichtung.

Der 30-jährige Carlo Büchner stammt aus Sexau und studierte in Freiburg an der Akademie für Kommunikation Grafik-Design. Er zeichnet Cartoons, Porträts und Karikaturen, schreibt Lyrik und illustriert Bücher und Plakate.
Versteigerung

Die Versteigerung des Bildes findet auf der Website von United Charity, einem wohltätigen Auktionsportal statt. Die Erlöse gehen zu 100 Prozent an die Einrichtungen. Die Auktion läuft noch bis zum 20. Februar.

Versteigerung bei United Charity