Detailverliebtheiten

Diese Uhr im Wiehrebahnhof zeigt nur 2-mal am Tag die richtige Zeit

Carla Bihl

Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät? Weder ist es auf dieser Uhr spät, noch dreht sich irgendwas daran. Dieser Zeitmesser im neuen Wiehrebahnhof zeigt nämlich "nur zwei mal am Tag die richtige Uhrzeit an".

Fast nicht mehr erkennbar fristet in der Ecke des neuen Wiehrebahnhofs ein alter Zeitanzeiger sein Dasein. Als wollte die Uhr sich vor den Blicken der Zeitsuchenden schützen, versteckt sie sich hinter einer dahinwelkenden Pflanze. Zu erkennen ist die Uhrzeit 7.43 Uhr – oder wie man möchte: 19.43 Uhr. Darauf liegt ein Schild mit der Aufschrift: "Diese Uhr zeigt nur zweimal täglich die exakte Uhrzeit an. Wir bitten, außerhalb dieser Zeiten die Uhren am Bahnsteig einzusehen. Wir bitten um Verständnis."


Was uns der Ersteller des Schildes auf dieser Uhr in der Bahnhofshalle des neuen Wiehrebahnhof am Gerwigplatz wohl damit sagen will? Nehmt euch mehr Zeit? Schaut nicht immer auf die Uhr?

Bauarbeiter hingen die Uhr ab

Tatsächlich ist hier ein bisschen die Zeit stehen geblieben – einfach vergessen wurde das gute Stück im Zuge von Bauarbeiten am Bahnhof. Bauarbeiter hingen Sie in der vergangenen Woche ab und nahmen sie seither noch nicht wieder mit. Bis dahin wartet das Gerät zweimal am Tag wortgetreu auf seine große Zeit, in der es anderen noch Nutzen bringt.

An der Uhr im neuen Wiehrebahnhof möchten wir uns nach der stressigen Weihnachtszeit ein Beispiel nehmen und sagen: Es gibt keine Zeit, es gibt nur Uhren – oder um es mit Albert Einstein zu sagen: "Zeit ist das, was man von der Uhr abliest."

Mehr zum Thema: