Diese Fußballer drehen auf Instagram den Swag auf

Eyüp Ertan

"Steige aus dem Bett, dreh den Swag auf", sang Money Boy 2010 und einige Fußball-Profis so: "OK!". Seitdem glänzen vor allem die roten Lambo-Schuhe der Stars auf Instagram und weniger die Leistung auf dem Platz. Welcher SC-Profi den Swag aufdreht.

Mit der Wahl der Jugendwörter ist es so eine Sache - 2016 hatte sich die Jury für "Fly sein" entschieden, wobei die meisten Jugendlichen weder etwas mit dem Begriff anfangen konnten, bzw. ihn überhaupt gar nicht kannten. Das war nicht immer so: 2011 beispielsweise wurde der Begriff "Swag" zum Jugendwort des Jahres gewählt. Mit "coole, lässige Ausstrahlung" trifft man es noch am Besten, bekannt geworden ist der Begriff aber vor allem durch den Song "Dreh den Swag auf" des Österreichers Money Boy.


Video: "Dreh den Swag auf" von Money Boy



Wie aber dreht man den Swag auf? Die meiste Ahnung auf diesem Gebiet hat wohl Donnie O"Sullivan: Seine Facebook-Seite "Fußballer, die den Swag aufdrehen" verzeichnet über 72.000 Likes. Bundesliga Stars wie Jerome Boateng, David Alaba vom FC Bayern oder aber Mitchell Weiser von der Hertha aus Berlin sind regelmäßig auf der Seite zu sehen. Ausschlaggebend ist hierbei aber nicht die Leistung auf dem Rasen, sondern vielmehr das modische Erscheinungsbild, dass die Profis auf den sozialen Plattformen (vor allem auf Instagram und Facebook) abgeben.

So sieht es aus, wenn Fußballer den Swag aufdrehen: David Alaba und Franck Ribery.




Ob Nieten, T-Shirts, die bis zu den Knien reichen, schief aufgesetzte Caps und Kopfhörer, auffällige (im besten Fall rote) Schuhe oder Peace-Zeichen, die schräg in die Kamera gehalten werden - Möglichkeiten, ihren Swag unter Beweis zu stellen, gibt es für die Spieler viele. Ziel sei es nicht, irgendwelche Spieler in den Dreck zu ziehen, sagte Donnie O"Sullivan im Interview mit dem Magazin Vice. Vielmehr solle man das Ganze mit Spaß und Humor sehen.

Und wie sieht es bei den Freiburger Spielern aus? Der Sportclub ist in der Liga eher für sein ruhiges, familiäres Umfeld bekannt, Aufregung gibt es im Breisgau sehr selten - das macht sich auch auf Instagram und Facebook bemerkbar. Kaum ein Foto der Freiburger taucht bei "Fußballer, die den Swag aufdrehen" auf, Maximilian Philipp ist hierbei mit zwei Einträgen noch Spitzenreiter. Unterstützt wird der Freiburger Stürmer aber vom ehemaligen SC-Profi Mo Idrissou, der in regelmäßigen Abständen sein modisches Talent im Internet zum Besten gibt.

Dreht den Swag beim SC auf: Maximilian Philipp





Auch gut dabei: Ex-SC-Profi Mo Idrissou



Interessant wäre es, zu erfahren, was die Spieler selbst von der Seite halten. Bislang haben die Betroffenen zwar noch nicht drauf reagiert, stören tut sie es wahrscheinlich aber auch nicht. Denn: Das muntere Posieren, Stylen und Swag Aufdrehen geht auch mit wachsender Bekanntheit der Seite immer weiter.

Mehr zum Thema: