Compilation

Diese Ausstellung zeigt markante Plattencover von Warhol bis Beuys

Gina Kutkat

Seit ein paar Jahren ist die Schallplatte als Musikträger wieder auf dem Vormarsch. Eine Ausstellung im Pförtnerhaus widmet sich nun ihrer Hülle: "Compilation" zeigt Plattencover, die von Warhol oder Basquiat gestaltet wurden.

Sie gilt als die berühmteste Banane der Welt: Andy Warhols Plattencover für The Velvet Underground And Nico. Nicht ganz so bekannt doch nicht weniger genial ist das Cover, das Robert Rauschenberg für das fünfte Album der Talking Heads – "Speaking in Tongues" – entwarf. Beide Albumcover werden ab Samstag in einer Installation im Pförtnerhaus gezeigt.


Die Ausstellung "Compilation" widmet sich einiger der erfolgreichsten Zusammenarbeiten von Künstlern und Musikern. Mit dabei ist unter anderem auch Joseph Beuys mit seiner Single Produktion "Sonne statt Reagan". Jürgen Oschwald und Florian Thate, die die Ausstellung im Pförtnerhaus kuratieren, haben ihre Plattensammlungen durchforscht und die ikonischsten Hüllen herausgesucht.

So zeigt die Installation, wie bedeutend der Look eines Musikträgers noch in den 50er bis 80er Jahren gewesen ist.
  • Was: Compilation / Vinyl Album Cover Art
  • Wo: Pförtnerhaus, Fabrikstrasse, 79102 Freiburg
  • Eintritt: frei