Dienstag: Der Science Jam und die Grenze zwischen Mensch und Maschine

Miriam Helbig

Der Mensch in der Maschine – oder doch die menschliche Maschine? Der Albtraum des manipulierten Gehirns wird beim vierten Science Jam von einem Autor und einem Neurochirurgen auf die Probe gestellt.



„Solaris“, „The Matrix“, „Source Code“ – diesen Filmen ist vor allem ein Aspekt gemein: Sie alle spielen mit der „Gehirn im Tank“-Idee. Nicht mehr Gefühle und Instinkte, sondern ein Computer gaukelt dem Gehirn eines unschuldigen, unwissenden Menschen eine Wirklichkeit vor, die es so gar nicht gibt. Der Verlust jeglicher Kontrolle, ohne es zu bemerken, das Leben in einer kompletten Simulation – so gruselig diese Sci-Fi-Vorstellung klingt, ist die Realität vielleicht gar nicht mehr weit davon entfernt.


Im Theaterstück „mensch maschine“ spielt Autor Konstantin Küspert mit eben dieser Angst. Die Schauspieltruppe „Die Laienkriminellen“ wird Auszüge daraus in einer szenischen Lesung aufführen: Drei verrückter Wissenschaftler (ein bisschen Klischee muss sein) entführen einen eigentlich unbeteiligten Mann. Seine Organe werden vertickt, und das Gehirn an einen Computer angeschlossen, der vorgaukelt, es habe sich im Grunde nichts geändert.

Ob die zufällig mit entführte Freundin des Mannes den endgültigen Frankenstein-Moment zu verhindern weiß, sei an dieser Stelle natürlich nicht verraten. Interessant ist das Gedankenspiel, wie und ob ein Gehirn ohne Mensch überhaupt funktionieren kann, allemal. Und die Frage, ob und wenn ja, wie schnell wir uns gerade auf diesen Albtraum ferngesteuerter Kontrolle hinbewegen.

„mensch maschine“ wird beim 4. Science Jam zum Ausgangspunkt für ein Gespräch rund um Themen wie Wissen, Realität, Wahrheit, Bewusstsein und Simulation. Dabei wird Konstantin Küspert mit dem Freiburger Professor für Neurochirurgie Volker Coenen und dem Publikum diskutieren, ob das Gehirn im Tank immer noch Science Fiction oder fast schon Science Reality ist.

Frühes Kommen lohnt sich, denn die letzten drei Jams waren äußerst beliebt.

Mehr dazu:

Was: 4. Science Jam - "mensch maschine"
Wann: Dienstag, 22. Juli 2014, 20 Uhr
Wo: Bernstein Werkstatt in der Hansastraße 9a, Freiburg-Herdern; Zugang über den Parkplatz (GoogleMaps)
Eintritt: frei