Die VAG hat heute Sonnencreme in der Linie 2 verschenkt

Daniel Laufer

"Der Sommer ist bunt", hat die Freiburger Verkehrs AG auf die Grußkarte geschrieben. Das ist schon richtig so. Auch richtig: Der Sommer ist rum.



Das VAG-Mädchen geht durch die Bahn der Linie 2, gerade noch rechtzeitig, denn es ist ja schon Ende August, ein Dienstagmorgen. "Wollen Sie einen Sommergruß der VAG?", fragt sie die Passagiere, auf dem Weg zur Arbeit.


Nun, warum auch nicht? Sommer kann man gerade gut gebrauchen. Die Sonnencreme für "noch mehr Sommerspaß" dagegen nicht. Noch mehr Sommerspaß? Wie sieht der dann aus? So richtig ohne Regen, so mit Sonne, Flipflops und Bikini-Girls?

Trotzdem, ein Kompliment: Werbung zum Anfassen ist eine feine Sache. So zum Beispiel könnte die VAG das weiterführen:
  • Der Herbst wird golden. Regenschirme zu Weihnachten.
  • Der Winter wird weiß. Handschuhe zu Ostern.
  • Der Frühling wird duftend. Tulpensamen für die großen Ferien.
Man merkt schon: Die Sache mit den vier Jahreszeiten ist ganz schön kompliziert. Die globale Erwärmung hätte auch Vivaldi zur Verzweiflung getrieben.

Mehr dazu: