Die Tage werden kürzer

Lorenz Bockisch

Schon gewusst, dass auf der Nordhalbkugel im Herbst die Tage kürzer werden? Nicht nur die Sonneneinstrahlungszeit nimmt ab, sondern von den zur Verfügung stehenden 24 Stunden fehlt tatsächlich in der kühleren Jahreszeit ein kleiner Teil. Und Schuld daran sind die Laubbäume.

Durch das herabfallende Laub erhöht sich -wie bei einer Eisprinzessin, die bei einer Pirouette die Hände zum Körper nimmt- die Rotationsgeschwindigkeit der Erde. Auch der im Süden gleichzeitig einsetztende Frühling kann das nicht ausgleichen, da dort viel weniger mit Bäumen bewachsene Landfläche vorhanden ist.


Das muss allerdings kein Grund zur Hektik sein: Dieser nur mit Hochtechnologie messbare Effekt beträgt weniger als eine Millisekunde pro Tag.