Die Selfie Bar heißt wieder Riva Bar und kehrt zurück zu altem Konzept

Gina Kutkat

Erst wurde aus der Riva Bar die Selfie Bar. Jetzt wird aus der Selfie Bar wieder die Riva Bar: Betreiber Ahmet Erpirt kehrt zurück zum alten Konzept und öffnet die Bar in der KaJo für Leute ab 25 Jahren aufwärts. Wie es zu dem Umschwung kam?

Erst vor zwei Monaten hatte die Selfie Bar in der KaJo im ehemaligen Riva eröffnet. In den letzten Tagen blieb der Außenbereich jedoch leer, auch das Schild der Selfie Bar war verschwunden. Doch keine Schließung steckt dahinter, sondern ein Wechsel des Konzepts: Aus "Selfie" soll nun wieder "Riva" werden.


"Wir haben uns zurück zum vorigen Konzept des Riva bewegt", so Inhaber Ahmet Erpirt. "Die Nachfrage danach war sehr hoch." Der 32-Jährige möchte die Bar wieder zu einem Treffpunkt für Erwachsene machen. An den Wochenenden wird die Bar ab 22 Uhr öffnen, Einlass ist ab 25 Jahren aufwärts. "Ein gepflegtes Aussehen ist uns sehr wichtig", so Erpirt. Die meisten Gäste, darunter auch viele Schweizer, würden direkt nach der Markthalle in die Bar kommen, um weiter zu feiern.

Riva-Revival mit neuem Management

Mit der Selfie Bar hatte Erpirt ein eher jüngeres Publikum angesprochen. Die Besucher konnten von sich Selfies machen, diese dann in der Bar ausdrucken, um damit eine Wand am Eingang zu gestalten. Doch es kamen nicht die jungen Leute, sondern die älteren Markthallenbesucher. "Junge Leute haben genug Ausgehmöglichkeiten. Für die Erwachsenen gab es nur das Riva", so Erpirt.

Getreu dem Motto "Never change a winning team" ist er also zum alten Konzept zurückgekehrt, auch den Namen wird er wieder annehmen. Ein Revival des Riva sozusagen, nur mit neuem Management. Der Außenbereich der Selfie Bar wird laut Erpirt beibehalten und bei gutem Wetter ab 20 Uhr öffnen, bis 23 Uhr darf er die Terrasse betreiben. Probleme mit Anwohnern hatte der Inhaber, dem auch eine Shisha-Bar in Emmendingen gehört, nicht.

Mit den DJs Budda und Tom werden auch die früheren Riva-DJs übernommen. Sie spielen eine Mischung aus House- und aktueller Musik. Mehr zum Thema: