Die Schuldenfalle

Anselm Müller

Nach Weihnachten sind viele allzu großzüige Schenker pleite. Der erste Schritt in die Schuldenfalle. Wie ist es, wenn man da rein tritt? anselm hat jemanden getroffen, der das erlebt hat. Ein junger Mann aus Freiburg, Mitte 20. Im folgenden erzählt er, wie er zu seinen 10 000 Euro Schulden kam und wie es sich mit solch einer Last lebt.



„Alles begann mit einem Anruf meiner damaligen Hausverwaltung. Eine Frau teilte mir mit, dass mein Mietkonto 3000 Euro im Minus wäre. Ich sollte diese Schulden innerhalb einer Woche begleichen. Andernfalls würde ich mit einer Räumungsklage konfrontiert werden. Vollkommen überrascht überlegte ich mir, wie ich dieses Problem lösen könnte. Es fiel mir nichts ein, außer bei meiner Bank einen Kredit aufzunehmen. In meiner Verwirrung vergaß ich, meine Bankdaten zu kontrollieren und somit die Behauptung der Hausverwaltung zu prüfen.


Fünf Tage vor Beendigung der mir gesetzten Frist wurde mir der Kredit bewilligt. Da ich sowieso einen Kredit aufnehmen musste, dachte ich mir, daß ich nicht nur die 3000 Euro für die Miete, sondern insgesamt 5000 Euro aufnehmen könnte. Die übrigen 2000 Euro wollte ich zum Feiern und für einen Urlaub nutzen. Da ich gerade eine langjährige Beziehung beendet hatte und mir dies noch nachging, hatte ich ein großes Verlangen, mich durch Feiern abzulenken.

Obwohl meine Kreditwürdigkeit äußerst fraglich war, bewilligte mir die Bank den Kredit. Sofort nach der Bewilligung glich ich mein Mietkonto aus und dachte, dass meine Probleme gelöst wären. Eine Fehleinschätzung.

Ein fataler Irrtum
Zwei Tage nach Begleichung meiner Schulden erhielt ich erneut einen Anruf der Hausverwaltung. Als sich die Dame meldete, dachte ich, dass sie mir nur den Ausgleich des Mietkontos bestätigen wollte. Sie räusperte sich aber und sagte mir, dass ihr ein fataler Fehler unterlaufen sei. Mein Mietkonto hätte nie Schulden aufgewiesen. Durch die von mir getätigte Überweisung wären nun 3000 Euro zuviel auf dem Konto. Die Hausverwaltung würde das Geld umgehend zurücküberweisen.

Ich war äußerst glücklich über diese Information. Der erste Gedanke, der mir durch den Kopf ging, war: „Du zahlst das Geld sofort an die Bank zurück und hast keine Probleme und Schulden mehr.“ Diesen Gedanken habe ich leider nie in die Tat umgesetzt.

Party, Drogen, Telefonabschaltung und Mietschulden
Die nächsten vier Monate erlebte ich wie ein Porschefahrer, der auf der Überholspur mit 200 Stundenkilometer fährt und keinen Blick mehr in den Rückspiegel wirft.



Mein Leben bestand nur noch aus Arbeiten und Party machen. Ich konsumierte reichlich Alkohol und Drogen. Am Wochenende gab ich mehrere hundert Euro aus, ohne mit der Wimper zu zucken. Die Frau von der Hausverwaltung riss mich wieder aus meinem Traum. Ich hatte es geschafft, innerhalb eines halben Jahres meinen Kredit auszugeben, sowie insgesamt 4000 Euro Mietschulden anzuhäufen. Diesmal war es kein Irrtum, mehrere Briefe bestätigten dies. Weitere Briefe mit Rechungen öffnete ich nicht, da ich mich fürchtete, schwarz auf weiß zu sehen, wem ich alles noch Geld schulde.

Ich war vollkommen handlungsunfähig und versuchte meine Schulden zu verdrängen. Mein Telefon wurde abgeschaltet. Über das Handy wurde mir mitgeteilt, dass ich bis Monatsende einen Teil meiner Mietschuld begleichen müsste, um einer fristlosen Kündigung des Mietverhältnisses zu entgehen. Ich sah keine andere Möglichkeit mehr, als mich an einen Freund zu wenden.

10.000 Euro Schulden und ein Sinneswandel
Gemeinsam mit der Hilfe meines Freundes und seiner Freundin konnte ich einen Teil meiner Mietschuld zurückzahlen. Ich entschloss mich, in eine billigere  Wohnung zu ziehen und meinen Drogen- und Alkoholkonsum zurückzuschrauben. Letztlich hatte ich 10 000 Euro Schulden.

Heute bin ich immer noch verschuldet. Doch habe ich dank meiner neuen Beziehung und durch die Einschränkung meines Partylebens schon einen Großteil meiner Schulden zurückzahlen können. Jeden Monat wird von meinem Lohn ein großer Anteil zur Tilgung verwendet. Die Fahrt im Porsche habe ich gegen eine Fahrt im VW eingetauscht."