Revision

Die Schauinslandbahn fährt zweieinhalb Wochen nicht

BZ-Redaktion

Zweimal im Jahr wird die Schauinslandbahn einer technischen Überprüfung unterzogen – so auch vom 18. März bis 5. April. In dieser Zeit sind auch Café und Restaurant geschlossen.

Seilbahnen gehörten zu den sichersten Verkehrsmitteln, so die Verkehrs-AG (VAG) als Betreiberin der Bahn, wofür modernste Technik, gut ausgebildete Mitarbeiter sowie strenge Auflagen der Gesetzgeber sorgten. Die Auflagen beinhalteten Kontroll-, Prüfungs- und Wartungsmaßnahmen, deshalb werde die Schauinslandbahn halbjährlich einer technischen Überprüfung unterzogen. Auch das Café und Restaurant "Die Bergstation" ist laut VAG vom 18. März bis 5. April geschlossen. Start nach der Revision der Seilbahn ist am Samstag, 6. April, dann fahren die Gondeln wieder täglich durchgehend von 9 bis 17 Uhr.


Außerdem will die VAG bis zum 30. April den oberen Parkplatz (Parkplatz 1) direkt an der Talstation sanieren und umgestalten. In dieser Zeit gibt es daher weniger Parkplätze an der Talstation. Die VAG bittet ihre Gäste, besonders an den Wochenenden sowie den Feiertagen zwischen dem 6. und 30. April auf Tram und Bus – Stadtbahnlinie 2 bis Günterstal, weiter mit Buslinie 21 zur Talstation – umzusteigen.

Mehr zum Thema: