Die Schattenspringer

Ferdinand Faler

Die Schattenspringer bilden eine Theatergruppe, die aus Menschen mit und ohne Behinderung besteht. Morgen und am Samstag bringen sie Shakespeares Sommernachtstraum auf die Bühne. Wir haben bei der Probe vorbeigeschaut.



Um 18 Uhr in einem Raum an der Christuskirche in der Wiehre: Die Schattenspringer treffen sich nach ihrer Premiere von „Ein Sommernachtstraum“. Sie bilden stehend einen Kreis und besprechen, was gut lief und was nicht ganz so geklappt hat. Danach gibt es eine Ruhephase. Alle stellen sich in den Raum und atmen tief durch. Anschließend wird zu lauter Musik locker getanzt, bevor man gemütlich Kuchen isst. Gelegenheit, ein paar Statements einzuholen.


Claudia: "Ich spiele die Elfenkönigin Titania. Das macht mir sehr viel Spaß. Ich bin seit der Gründung 1998 bei den Schattenspringern dabei und habe bei allen sieben Stücken bisher mitgespielt."

Anna: "Ich bin 24 und Regie-Assistentin. Beim integrativen Theater kann jeder selbst entscheiden, welche Rolle er spielen will. Auch bei der Umsetzung des Stücks sind die Beteiligten sehr frei. Bei den Proben sagt jeder zur jeweiligen Szene seine Meinung. Der Text vom Sommernachtstraum bildet den roten Faden, von dem sich die Schauspieler inspirieren lassen. Genaue Vorgaben gibt es nicht, der genaue Ablauf entsteht erst während der Proben."



Wolfgang: "Ich bin Regisseur der Schattenspringer. Bei uns ist es egal, ob man „behindert“ oder „nicht behindert“ ist. Jeder ist gleich und das steht im Vordergrund. Für den Sommernachtstraum haben wir ein Jahr lang geprobt. Es hat großen Spaß gemacht, auch, wenn es manchmal anstrengend war. "



Infobox

Im November 2001 wurden Die Schattenspringer als eines der zehn innovativsten Projekte in Deutschland im Rahmen des Sozialpreises INNOVATIO´01 für die herausragende innovative Arbeit ausgezeichnet. Zur Zeit sind bei den Schattenspringern 15 Schauspieler im Alter zwischen 21 und 68 aktiv, außerdem der Regisseur Wolfgang Kapp, eine Regieassistentin und eine Lichttechnikerin.



Mehr dazu:

Web: Die Schattenspringer
Web:
Theater Phänampfer
Web: Arbeitskreis Behinderte an der Christuskirche
Was: Der Sommernachtstraum von William Shakespeare
Wann: 14. und 15. November um 20 Uhr
Wo: Saal der Ludwigskirche, Starkenstr. 8 (Herdern)