Die Konzert-Vorschau für den Herbst

Christian Beller

Der Sommer geht dem Ende entgegen, die Open Air Saison ist endgültig vorbei, aber Wehmut ist fehlt am Platz: Musikfreunde können vielen großartigen Konzerten im Herbst entgegenfiebern. Christian verschafft Euch den Überblick über die Konzerte der nächsten drei Monate. Und schafft eifrig Vorfreude.



Im Jazzhaus erfreut zum wiederholten Male der deutsch-französische Chanson-Pop von Stereo Total das Publikum und auch Funny Van Dannen wird mal wieder seine hübschen Lieder vortragen. Auch im Atlantik setzt man auf Altbewährtes. Wie im vergangenen Jahr wird Götz Widman gleich zweimal hintereinander die Kneipe füllen. Eindeutiges Highlight im Atlantik-Programm ist das Konzert der australischen Rocklegende Radio Birdman.


Wie immer großartig ist das Live-Programm vom Swamp, so wird im September zunächst die wunderbare Popmusik von Don Nino zu hören sein, dann tritt der hochgelobte Victorian English Gentlemens Club den Beweis an, dass das Vereinigte Königreich auch nach dem British Rock Hype großartige Bands hervorbringt und waschechten Bluegrass gibt es mit The 357 String Band. Im Oktober präsentieren The Robocop Kraus ihr neues Album im Auditorium, genau eine Woche später stellen die australischen Devastations ihr neues Material im White Rabbit vor und tags darauf fegt das unberechenbare norwegische Indierock-Quartett Grand Island über die kleine Bühne im Swamp.

Keinesfalls verpassen sollte man im November die verrückte Antifolk-Truppe Dufus und natürlich Ex-Edson-Sänger Pelle Carlberg. Letzterer liegt mir besonders am Herzen, nicht nur weil es dazu ein neue Auflage des Scandinavian Special der Pop Society gibt, sondern weil Pelle Carlberg nicht nur durch großartigsten Schwedenpop überzeugt, sondern auch echte Entertainer-Qualitäten beweist. Weitere Swamp-Konzerte sind in Planung.



Leider immer etwas kurzfristig wird das Konzertprogramm im Klub Kamikaze bekanntgegeben, im Oktober ist aber zumindest mit Locas In Love eine der interessantesten deutschsprachigen Bands der letzten Zeit angekündigt. Ebenfalls empfehlenswert ist das Nebenprojekt vom ehemaligen Refused-Sänger und The (International) Noise Conspiracy Leader Dennis Lyxzén. The Lost Patrol Band wird bereits am 12.09. in der Mensa Bar zu sehen sein. Eine eher ungewöhnliche Location haben sich auch Kante für ihren nächsten Freiburg-Gig ausgesucht. Die Hamburger werden, wie schon vor einigen Jahren Tocotronic, ihre Instrumente im Freiburger Stadttheater auspacken, wo auch die 3 Normal Beatles (die Beat-Supergroup bestehend aus Ted Gaier von den Goldenen Zitronen, Klaus Ramcke von Les Robbespierres und Thorsten Seif von Buback) im Oktober einen ihrer ungewöhnlichen Auftritte absolvieren werden.

Weiterhin abzuwarten bleibt das Herbstprogramm im Walfisch, dem Drifters, dem My Way und der KTS, man kann aber davon ausgehen, dass in den nächsten Wochen noch viele interessante Konzerttermine bekannt gegeben werden.



Wer die Möglichkeit hat mit dem Auto kurz nach Basel zu fahren, der kann sich auf weitere tolle Abende freuen. Mit Art Brut und The Raveonettes geben sich Ende September wahre Indie-Größen die Klinke in der Kaserne in die Hand. Besonders schön wird ganz sicher im Oktober die dritte Auflage von Sit Down And Sing, bei dem dieses Mal Norman Blake von Teenage Fanclub, David Scott von The Pearlfishers und Christoph Wegner von der Paul Dimmer Band das Programm bestreiten werden. Auf keinen Fall verpassen sollte man auch die kanadischen Frog Eyes, die zusammen mit den nicht minder begabten Deerhunter aus Atlanta auftreten werden. Im November sind dann auch noch Gravenhurst zu Gast, die mit ihrem vierten Album eine der besten Platten des Jahres aufgenommen haben.

Doch nicht nur die Kaserne hat etwas zu bieten. Ein echter Geheimtipp ist der schwedische Singer/Songwriter Björn Kleinhenz, der im Parterre spielen wird. Ebenfalls Ende September treten auf dem Schiff mit dem Jeans Team, Naked Lunch und Navel gleich drei Bands an einem Abend an, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Und wer Tocotronic diesen Sommer verpasst hat, der muss nicht kapitulieren, sondern hat Anfang Oktober im Volkshaus in Basel noch einmal die Gelegenheit den deutschen Fab Four entgegenzujubeln.

Mit Abstand das beste Programm bekommt man die nächsten Monate allerdings in der Laiterie in Strasbourg vorgesetzt. Allein das dort stattfindende L’Ososphere, Frankreichs größtes Elektronik-Festival, kann mit Namen wie The Cinematic Orchestra, Front 242, Simian Mobile Disco, The Dead 60s, Teenage Bad Girl, Architecture In Helsinki, Gus Gus, Jimi Tenor, Swayzak, Chloé, Wax Tailor, DJ Hell, Ed Rush oder Nathan Fake aufwarten und auch das Festival des Inrockuptibles ist mit Devendra Banhart, Beirut, Loney, Dear. und Jamie T. erstklassig besetzt. Dazu gibt es mit Malajube Kanadas umstrittene Shooting-Stars, mit Benjamin Biolay die Speerspitze der neuen französischen Szene, mit Justice den Electropop-Act des Jahres, mit !!! die vermutlich wahnsinngste Truppe, die man live erleben kann, mit CocoRosie eine unvergleichliche Lieblingsband und mit den Klaxons DIE New Rave Hype Band schlechthin. Und das ist noch lange nicht alles!



Die Konzert-Vorschau


September

Donnerstag, 6.9.2007: Der Tante Renate, Drifters
Donnerstag, 6.9.2007: Kilians, Klub Kamikaze
Samstag, 8.9.2007: Popsociety Surprise-Gig, Ruefetto
Samstag, 8.9.2007: The Broken Beats, Swamp
Mittwoch, 12.9.2007: The Lost Patrol Band, Mensa Bar
Dienstag,18.9.2007: Don Nino, Swamp
Donnerstag, 20.9.2007: Shannon Wright, La Laiterie, Strasbourg
Donnerstag, 20.9.2007: Feist, Kurhaus, Baden-Baden
Donnerstag,20.9.2007: Ghosts, Theater, Baden-Baden
Freitag, 21.9.2007: Mando Diao, Mercedes-Benz-Werk, Rastatt
Samstag, 22.9.2007: The Cinematics, La Laiterie, Strasbourg
Sonntag, 23.9.2007: Björn Kleinhenz, Parterre, Basel
Dienstag, 25.9.2007: Art Brut, Kaserne, Basel
Mittwoch, 26.9.2007: The Raveonettes, Kaserne, Basel
Donnerstag, 27.10.2007, Turbostaat, Auditorium der JRS
Donnerstag, 27.9.2007: Jeans Team, Naked Lunch, Navel, Das Schiff, Basel
Freitag, 28.9.2007: L'Ososphere Festival, La Laiterie, Strasbourg
Samstag, 29.9.2007:L'Ososophere Feistval, La Laiterie, Strasbourg
Samstag, 29.9.2007: The Victorian English Gentlemens Club, Swamp

Oktober

Donnerstag, 4.10.2007: Radio Birdman, Birdman, Atlantik
Donnerstag, 4.10.2007: Muff Potter, Potter, Kaserne, Basel
Samstag, 05.10.2007:Kate Mosh, Klub Kamikaze, Freiburg
Montag, 08.10.2007: Tocotronic, Volkshaus, Basel
Donnerstag, 11.10.2007: The 357 String Band, Band, Swamp
Donnerstag, 11.10.2007: Locas in Love, Klub Kamikaze
Freitag, 12.10.2007: 3 Normal Beatles, Stadttheater
Freitag, 12.10.2007: Camp Lo, Kaserne, Basel
Freitag, 12.10.2007: Malajube, Malajube, La Laiterie, Strasbourg
Samstag, 13.10.2007: Kante, Kante, Stadttheater
Dienstag, 16.10.2007: Stereo Total, Jazzhaus
Sonntag, 21.10.2007: Sit down and sing, Kaserne, Basel
Dienstag, 23.10.2007: The Robocop Kraus, Auditorium
Donnerstag, 25.10.2007: The Bishops, La Laiterie, Strasbourg
Samstag, 27.10.2007:Benjamin Biolay, La Laiterie, Strasbourg
Samstag, 27.10.2007: Turbostaat, Turbostaat, Auditorium
Sonntag, 28.10.2007: Frog Eyes,Deerhunter, Kaserne, Basel
Dienstag, 30.10. Culcha Candela, Jazzhaus
Mittwoch, 31.10.2007: Grand Island, Swamp

November

Samstag, 10.11.2007Itchy Poopzkid, Mensa Bar
Donnerstag, 1.11.2007: Justice, La Laiterie, Strasbourg
Samstag, 3.11.2007: New Model Army, Kaserne, Basel
Montag, 5.11.2007: !!!, La Laiterie, Strasbourg
Mittwoch, 7.11.2007: Götz Widmann, Atlantik
Donnerstag, 8.11.2007: Götz Widmann, Atlantik
Freitag, 9.11.2007: Dirk Darmstaedter, Parterre, Basel
Montag, 12.11.2007, Kinderzimmer Productions, Cafe Atlantik
Dienstag, 13.11.2007: Festival des Inrocktuptibles, La Laiterie, Strasbourg
Freitag, 16.11.2007: Dufus, Swamp
Samstag, 17.11.2007: Cocorosie, La Laiterie, Strasbourg
Sonntag, 18.11.2007: Pelle Carlberg, Swamp
Montag,  19.11.2007: Fanta 4,  Rothaus-Arena
Montag, 19.11.2007: Electrelane, La Laiterie, Strasbourg
Donnerstag, 22.11.2007: Klaxons, La Laiterie, Strasbourg
Freitag, 23.11.2007: Die Ärzte, Rothaus Arena
Sonntag, 25.11.2007: Gravenhurs, Kaserne, Basel
Sontag, 26.11.2007: Funny van Dannen, Jazzhaus
Donnerstag, 30.11.2007, Schwervon, Swamp

Dezember

1.12.2007. Urlaub in Polen, Kamikaze