Schwitzende Studis

Die Klimaanlage in der UB funktioniert wieder

Julia Littmann

Nutzerinnen und Nutzer der Universitätsbibliothek kamen dieser Tage ziemlich ins Schwitzen. Seit Freitag funktionierte die Klimaanlage nicht mehr – jetzt läuft sie wieder.

Die Klimaanlage war etwa seit Freitagvormittag ausgefallen, so die Beobachtung von Nutzern und Mitarbeitern. Im Erdgeschoss stellte man kurzerhand auf Durchzug und öffnete die Türen. "Schlecht wegen der Verspannungen", urteilten zwei Studierende am Montagmorgen, "aber besser als Sauna." Dagegen half auch, dass schließlich am gesamten Gebäude Lüftungsklappen oder Fenster geöffnet wurden.


Seit Montagmittag läuft die Anlage wieder

Auf Nachfrage gab es von der Pressestelle der UB nachfolgende Erklärung: "Seit vergangenem Freitag ist die Kälteerzeugungsmaschine der UB zeitweise immer wieder ausgefallen. Sie wurde inzwischen repariert und ist seit heute, Montag, 12 Uhr wieder in Betrieb. Das Gebäude kühlt nun weiter auf 22°C herunter."

Ob es – wie von Nutzern behauptet – schon öfter zu Störungen im Betrieb der Kälteerzeugungsmaschine kam, konnte nicht beantwortet werden.