Die Kajo soll bald wieder bauzaunfrei sein

fudder-Redaktion

Baustelle hier, Baustelle da: Zumindest in der Kaiser-Joseph-Straße soll das Gebaue bald ein Ende haben. Voraussichtlich nächste Woche Freitag kann die Einkaufsmeile wieder frei überquert werden. Das teilt die VAG mit.

Die Bauarbeiten für die Gleiserneuerung in der nördlichen Kaiser-Joseph-Straße sind soweit fortgeschritten, dass der Bauzaun voraussichtlich am Freitag, 6. Oktober, abgebaut wird. Das teilt die Freiburger Verkehrs AG (VAG) in einer Pressemitteilung mit. Seit März wird in der Kajo gebaut.


Dabei entfernte die VAG die alten Gleise und verlegte im Untergrund neue Kanäle und Leitungen. Im Anschluss folgten die neuen Gleise. Zusammen mit diesen entstanden auf Höhe des Starbucks neue barrierefreie Haltestellen. Im Bereich Galeria Kaufhof wurde die bestehende Haltestelle auf zwölf Zentimeter erhöht, sodass hier Personen im Rollstuhl künftig mittels einer Rampe in die Stadtbahnfahrzeuge ein- und ausfahren können.

Bahnen werden auf der Kajo jedoch vorerst nicht fahren – erst nach Abschluss der elektrotechnischen Arbeiten ist die Strecke wieder frei. Die VAG gibt den 10. Dezember als Starttermin für den Verkehr an.

Mehr zum Thema: