Ihr-Blog

Die Freiburger Band Qult sammelt Geld, um sich einen Tourbus kaufen zu können

Euch

Sie haben lange Haare, spielen Gitarre und brauchen einen Hippiebus: Die Freiburger Band Qult hat eine Kampagne gestartet, um dafür Geld zu sammeln. Mit ihrem neuen Tourbus möchten sie in andere Städte reisen.

Weltverbesserer on Tour: Die Band Qult besteht aus fünf Freiburgern, die mit selbstgeschriebenen, ausdrucksstarken Texten für den Zusammenhalt und gegen Fremdenhass stehen und diese Themen den Leuten nahebringen möchten. Mit einer Mischung aus Rap, Rock 'n’ Roll und starken Gitarrensoli fesseln sie sehr schnell ihre Zuhörer.


Auch hat die Band Qult das Projekt "Impulse für die Zukunft" ins Leben gerufen, um auf friedlichem, kreativem Weg etwas zur Verbesserung der Zukunft beizutragen. Nicht nur alleine, sondern auch durch viele weitere Kleinkünstler und Musiker, die einen Beitrag leisten möchten, sowohl in Freiburg als auch in anderen Städten.

Deswegen brauchen die Musiker dringend einen Tourbus, um das Equipment und die Band zuverlässig zu transportieren. 12.000 Euro wollen sie dafür per Crowdfunding sammeln.

Crowdfunding

Qult hat auf der Crowdfunding-Plattform Startnext eine Kampagne gestartet, um ihren Tourbus zu finanzieren, diese läuft noch bis zum 27. Oktober 2019. Dort kann man viele coole Sachen als Dankeschön bekommen. Wie zum Beispiel signierte CDs, T-Shirts, Sticker und sogar Qult live auf der nächsten Party! Aktuell hat die Band knapp 3000 Euro zusammen.
Hier gibt’s ein Video, in dem die Band ihr Anliegen selber präsentiert:

Mehr zum Thema: