Die Ephemerals spielen am Dienstag feinsten Retro-Soul auf dem ZMF

Alexander Ochs

Britischer Soul steht auf dem Programm, wenn die siebenköpfige Combo Ephemerals zum ZMF kommt. Die englische Band spielt am Dienstag im Spiegelzelt. Geheimtipp!

Hillman Mondegreen hatte damals, im Jahr 2013, ein Problem: Der Londoner Gitarrist hatte seine alte Band Hannah Williams & The Tastemakers verlassen, das nächste Album halb fertig geschrieben – aber keine Mitstreiter. Aufgrund seiner guten Kontakte in der Musikszene wurde er schnell fündig: Eilig stampfte er eine siebenköpfige Truppe aus dem Boden, verbarrikadierte sich mit ihr für nur drei Tage im brütend heißen Studio.


Heraus kam, oh Wunder, ein erstaunlich gutes – und analog aufgenommenes – Album, vor allem wenn man bedenkt, dass die Band zum ersten Mal zusammen proben konnte an jenem ersten Studiotag. Einige Kritiker ließen sich dazu hinreißen, "die beste zeitgenössische Soulproduktion diesseits des Atlantiks" auszurufen. Ähnlich überraschend ist die Veröffentlichungspolitik von Mondegreen Records: Download for free.



Sänger Wolfgang Valbrun besticht durch sein Hammerorgan, dazu gesellen sich – neben dem Bandgründer an der Gitarre – Bassmann Rob Jones, Schlagzeuger Jimi Needles und James Graham am Piano, während Damian McLean an der Trompete und die beiden Saxofonisten Charlotte Ostafew und Freddie DeLord fürs Bläsergewand sorgen. Damals waren sie zu acht. Mittlerweile kümmert sich Thierry Lemaitre um den Sax-Appeal, und Adam Holgate bearbeitet die Basssaiten.

Im Jahr darauf hat die Truppe bereits den Zweitling im Kasten, und in diesem Frühjahr ist das dritte Werk erschienen, "Egg Tooth". Der Sound vertraut auf Soul und R’n’B, getragen von der herzzerreißenden Stimme Valbruns, mal tanzbar groovend, mal eher balladig, auf alle Fälle mit reichlich Retrocharme. In den Texten packen sie auch mal heiße Eisen an und liefern kritische Töne. Ob sie ihrem Ruf als begnadete Liveband gerecht werden, lässt sich am Dienstag im Spiegelzelt inspizieren.


Was: Konzert Ephemerals
Wann: Dienstag, 18. Juli, 20.30 Uhr
Wo: ZMF-Spiegelzelt, Mundenhof
Eintritt: 29,70 Euro
Tickets: BZ-Ticket